Rettung in letzter Sekunde

Hochwasser-Katastrophe in NRW: Anwohner retten Feuerwehrmann aus den Fluten

Unwetter NRW Hochwasser Altena
+
In Altena (NRW) wurde ein Feuerwehrmann in letzter Sekunde aus den Fluten gerettet.

Mehr als 100 Menschen sollen bei dem tragischen Hochwasser-Unglück in NRW und Rheinland-Pfalz gestorben sein. Ein Feuerwehrmann hatte Glück - er wurde in letzter Sekunde gerettet.

Es sind dramatische Bilder: Eingestürzte Häuser, umgekippte Autos und vor allem ganz viel Wasser. Die Hochwasser-Katastrophe in NRW und Rheinland-Pfalz der vergangenen Tage erschüttert. Noch tragischer als die Aufnahmen sind die Zahlen: Knapp 130 Menschen sollen in den beiden Bundesländern bislang gestorben sein, darunter auch einige Feuerwehrleute. Ein Feuerwehrmann hatte jedoch Glück.

StadtAltena
KreisMärkischer Kreis
Fläche44,29 km²
Bevölkerung16.527

Extremes Unwetter in NRW: Zwei Feuerwehrleute gestorben

Altena im nordrhein-westfälischen Sauerland (Märkischer Kreis) zählte am Mittwoch (15. Juli) zu den Orten, die das Unwetter mit am härtesten getroffen hat. Die Stadt wurde ob des andauernden Starkregens von Erdrutschen und Hochwasser heimgesucht, musste zwischenzeitlich komplett abgeriegelt werden (mehr Nachrichten aus NRW auf RUHR24).

Dann die traurige Nachricht: Bei den Rettungsaktionen der Bewohner durch die Feuerwehr in Altena und dem benachbarten Werdohl sind zwei Feuerwehrleute selbst ums Leben gekommen. Ein Video, das derzeit im Netz die Runde macht, zeigt jedoch: Ein Kollege hatte Glück. Er wurde von Anwohnern in letzter Minute aus dem Strom gerettet.

Die Hochwasser-Fluten in Altena haben eine Feuerwehrmann mitgerissen.

Hochwasser-Drama in NRW: Anwohner retten Feuerwehrmann aus den Fluten

Im Video, das laut ntv unter anderem auf dem Account des Nutzers Friedhelm Feldmann gepostet wurde, ist eine Straße in der Innenstadt Altenas zu sehen, die von einem reißenden Fluss durchströmt wird. Das Wasser fließt unheimlich schnell - mittendrin schwimmt ein Mann in Feuerwehruniform. Er kann sich nicht selbst aus den Fluten retten, das Wasser ist zu mächtig.

Video: Bei Unwettereinsätzen: Zwei Feuerwehrmänner ums Leben gekommen

Plötzlich hört man eine Stimme von der Seite rufen: „Sascha! Gib mir die Hand!“ Kurz darauf laufen einige mutige Anwohner auf die durchflutete Straße, ziehen den Feuerwehrmann aus dem Wasser. Auch ein Video eines kenternden Boots in Mülheim an der Ruhr sorgt derzeit für Aufsehen

Der Feuerwehrmann hat Glück: Er wird von Anwohnern aus den reißenden Fluten gerettet.

Rettung in letzter Sekunde! Glück, das viele andere Opfer der Flutkatastrope leider nicht hatten.

Mehr zum Thema