Bundesweiter Haftbefehl

Tödlichen Unfall verursacht? Gesuchter Raser in NRW gefasst

Er soll einer der Raser gewesen sein, deren illegales Rennen auf der A66 eine Unbeteiligte tötete. Nun wurde der Mann im Kreis Herford (NRW) festgenommen.

Bünde/Herford – Am Wochenende gelang den Beamten der Polizei Herford ein lang ersehnter Zugriff. Per bundesweitem Haftbefehl wurde ein 35-jähriger Mann gesucht, der in dringendem Verdacht steht, an einem illegalen Autorennen auf der A66 zwischen Wiesbaden und Frankfurt teilgenommen zu haben*.

Damals kam es aufgrund des Rennens auf der A66 zu einem schweren Unfall, bei dem eine unbeteiligte Verkehrsteilnehmerin ums Leben kam. Sie verbrannte nach dem Unfall in ihrem Pkw. Der verdächtige Mann konnte entkommen und wurde seit dem 10. Oktober 2020 per Haftbefehl vom Amtsgericht Frankfurt am Main gesucht. Bei dem Rennen zwischen drei Sportwagen fuhr er laut Erkenntnissen der Polizei einen Lamborghini Roadster, der in Dubai gemeldet war, jedoch in Hofheim am Taunus sichergestellt werden konnte. Nun gelang der Polizei Herford in Bünde der Zugriff, wie owl24.de* berichtet.

KreisHerford
Einwohner 250.783
BundeslandNRW

Bünde: Polizei Herford bekommt Hinweis auf gesuchten Raser

Damals lautete der Vorwurf gegen die drei Raser auf Mord, was aber später abgeändert wurde. Die anderen zwei Fahrer wurden direkt nach dem Unfall auf der A66 festgenommen. Der heute 35-jährige Ramsy A. konnte fliehen und blieb seitdem trotz Fahndung mit Foto unentdeckt*. Am Samstag (8. Mai) bekam die Polizei Herford dann einen Hinweis, dass sich der Gesuchte auf dem Parkplatz eines Supermarktes aufhält.

Der Unfall auf der A66, bei dem eine Frau in ihrem Pkw verbrannte.

Tatsächlich konnten die Beamten den gesuchten Mann gegen 15 Uhr in einem grauen Mercedes mit Mindener Kennzeichen antreffen. Die Einsatzkräfte konnten den 35-Jährigen daran hindern, von dem Parkplatz zu fahren. Der Mann händigte den Beamten bei der ersten Kontrolle zunächst falsche Ausweispapiere eines Bekannten aus. Danach folgte ein Fluchtversuch, als er über den Parkplatz in Richtung Kreuzungsbereich Herforder Straße / Weseler Straße rannte. Dort konnte er jedoch von den Beamten gestoppt und festgenommen werden. Der Gesuchte wurde vorläufig festgenommen und in Polizeigewahrsam nach Herford in Ostwestfalen* gebracht. Die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei und dem Amtsgericht Frankfurt übernommen. (*owl24.de, msl24.de, merkur.de und fr.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA)

Rubriklistenbild: © Robin von Gilgenheimb/dpa