Polizei ermittelt

Tragischer Unfall in NRW: Vater überfährt eigenen Sohn (1) - tot

In Hamminkeln (NRW) ist es zu einem tragischen Unfall gekommen. Ein Vater hat sein eigenes Kind (1) überfahren.
+
In Hamminkeln (NRW) ist es zu einem tragischen Unfall gekommen. Ein Vater hat sein eigenes Kind (1) überfahren.

Auf einem Hof in NRW ist es am Samstag (25. Juli) zu einem tragischen Unfall gekommen. Ein Vater (26) hat seinen Sohn (1) überfahren.

  • In Hamminkeln (NRW) nördlich von Oberhausen ist es zu einem tragischen Unfall gekommen. 
  • Ein Vater (26) hat seinen eigenen Sohn (1) auf dem Hof überfahren. 
  • Die Polizei ermittelt, wie es zu dem tragischen Unfall gekommen ist. 

Die Rettungskräfte sind am heutigen Samstag (25. Juli) zu spät gekommen und konnte nichts mehr tun. In Hamminkeln (NRW) nördlich des Ruhrgebiets hat ein Vater (26) seinen Sohn (1) überfahren - er ist verstorben.

Stadt Hamminkeln
Bevölkerung27.915 (2019)
BürgermeisterBernd Romanski (SPD)

Hamminkeln (NRW): Tragischer Unfall auf einem Hof - Kind (1) tot

Nach Informationen der Kreispolizeibehörde Wesel hat sich der Unfall in Hamminkeln in NRW (alle Artikel aus dem Ressort bei RUHR24.de) auf einem Hof ereignet. Demnach sei ein 26-jähriger Vater mit einem Kleintransporter gefahren. 

Auf dem Gelände des Gehöfts habe er rangiert und habe dabei seinen 1-jährigen Sohn übersehen. Durch den Zusammenstoß mit dem Kleintransporter habe das Kind tödliche Verletzungen erlitten. 

Hamminkeln in NRW: Kind stirbt nach tragischem Unfall noch am Hof

Der 1-jährige Sohn des 26-Jährigen ist nach Angaben der Polizei noch an der Unfallstelle verstorben. Die Angehörigen werden durch die Notfallseelsorge und Opferschutzbetreuer der Polizei betreut. Die weiteren Ermittlungen der Polizei dauern an. 

Die Notfallseelsorge musste den Vater, der sein eigenes Kind in Hamminkeln überfahren hat, betreuen.

Zu einem ähnlichen Unfall ist es Ende Mai in Velbert (NRW) südlich von Essen gekommen. Dabei hat ein junger Vater auf dem Parkplatz eines Streichelzoos seine eigene Tochter (3) überfahren. 

Unfall mit Kind auf Parkplatz in Velbert (NRW): Mann überfährt eigene Tochter

Nach Angaben der Polizei hat die Familie zunächst Probleme gehabt einen Parkplatz vor dem Streichelzoo zu finden. 

Beim Rückwärtsfahren sei das Mädchen offenbar bereits aus dem Auto ausgestiegen und habe sich hinter dem Fahrzeug aufgehalten. Die 3-Jährige sei von einem Reifen überrollt worden.

NRW: Immer wieder Unfälle mit Kleinkindern

Das Kind wurde lebensgefährlich verletzt. Zeugen haben das Mädchen in eine Klinik in NRW gebracht, wo es allerdings verstarb. 

Immer wieder kommt es zu Unfällen mit Kindern. Sie sind auf Parkplätzen oder gar auf dem eigenen Hof aufgrund der geringen Größe gefährdet. Nicht immer sieht man sie im Rückspiegel und nicht immer können Aufsichtspersonen Schlimmeres verhindern. 

Mehr zum Thema