„Hey, warte mal!“

Hagen: Mann auf Schulhof mit Hammer und Messer verletzt

Bei einer brutalen Attacke ist ein Mann in Hagen am Sonntag (24. Oktober) verletzt worden. Eine Gruppe war mit Hammer und Messer auf ihn losgegangen.

Hagen – Seinen Sonntagsspaziergang in Hagen (NRW) hatte sich ein Mann (32) sicherlich anders vorgestellt. Nach einem brutalen Angriff landete er im Krankenhaus. Jetzt sucht die Kripo nach den Tätern.

Hagen: Mann auf Schulhof mit Hammer und Messer verletzt – Polizei sucht Zeugen

Der Passant lief nach Angaben der Polizei Hagen gegen 14 Uhr über den Schulhof der Fritz-Steinhoff-Gesamtschule in Hagen-Helfe. Auf den dortigen Treppen soll sich eine Gruppe aus fünf bis sechs Männern aufgehalten haben.

Sie riefen: „Hey, warte mal!“, gingen auf den Fußgänger zu und schubsten ihn plötzlich. Eine der Personen schlug ihm dann mit einem Hammer auf den Kopf, ein weiterer attackierte den bereits verletzten Mann mit einem großen Messer.

Nach Angaben der Polizei Hagen soll die Klinge rund 20 Zentimeter lang gewesen sein, mit der der Angreifer dem 32-Jährigen in die Hand stach (alle News zu Kriminalität in NRW auf RUHR24 lesen).

Hagen: Kripo sucht Verdächtige nach brutaler Attacke auf Schulhof

Anschließend rannte die Gruppe unerkannt davon. Jetzt sucht die Polizei nach Tatverdächtigen. Der Angreifer mit dem Messer wird so beschrieben:

  • Größe: 1,80 Meter
  • Alter: 30 bis 40 Jahre
  • Statur: durchschnittlich
  • Haare: Glatze

Der schwer verletzte Passant wurde kurz darauf von einem Zeugen auf dem Schulhof entdeckt und anschließend vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und sucht jetzt nach weiteren Zeugen, die Hinweise zur Tat oder den Verdächtigen geben können. „Insbesondere sind auch Hinweise zu genutzten Fahrzeugen von Interesse für die Ermittler“, heißt es von der Polizei Hagen. Hinweise nehmen die Beamten unter 02331/986 2066 entgegen.

Rubriklistenbild: © Ina Fassbender/AFP

Mehr zum Thema