Einsatz in NRW

Nach Schüssen in Gevelsberg: Schutzweste rettete Polizisten das Leben - Täter nutzte illegale Waffe

Bei einem Schusswechsel in Gevelsberg wurde in der Nacht ein Polizist schwer verletzt.
+
Bei einem Schusswechsel in Gevelsberg wurde am Dienstag ein Polizist schwer verletzt.

Bei einer Kontrolle in Gevelsberg (NRW) ist in der Nacht auf Mittwoch ein Polizist angeschossen worden. Jetzt gibt es neue Details zu dem Vorfall.

  • In Gevelsberg (NRW) hat sich in der Nacht ein Mann eine Schießerei mit der Polizei geliefert.
  • Er flüchtete anschließend und wurde nach stundenlanger Suche gefasst.
  • Jetzt sind neue Details zu dem Vorfall bekannt geworden.

Update, Donnerstag (7. Mai): Gevelsberg/NRW - Dienstagnacht ist ein Polizist bei einer Kontrolle in Gevelsberg (NRW) angeschossen worden. Jetzt gibt es neue Details zu der Schießerei.

Schüsse in Gevelsberg: Schutzweste rettete Polizisten das Leben

Klar ist bereits: Seine Schutzweste rettete dem 28-jährigen Polizisten das Leben. Sie hatte die Kugel abgefangen, die der 38-jährige Beschuldigte plötzlich auf den Beamten abgefeuert hatte.

Bei der Fahrzeugkontrolle hatte der Mann sich zunächst kooperativ verhalten, berichtet die Polizei nun. Dann sei er plötzlich zu seinem Wagen gerannt, um die Waffe zu holen und auf den Beamten zu schießen.

Dabei soll es sich um eine Neun-Millimeter-Pistole handeln, die der Mann illegal besessen haben soll. Anschließend hätten beide Polizisten ebenfalls auf den Mann geschossen, der aber anschließend mit seinem Wagen flüchten konnte.

Nach dem Schusswechsel sichern schwer bewaffnete Polizisten eine Straße in Gevelsberg.

Zuletzt ließen Mitarbeiterinnen einen bewaffneten Räuber in zwei Geschäften in Lüdenscheid abblitzen. Jetzt sucht die Polizei nach dem Täter.

Gevelsberg: Mann (38) nach Schießerei weiter im Krankenhaus

Nach einem Unfall ließ er das Auto zurück und flüchtete zu Fuß weiter. Was er in den folgenden fast drei Stunden machte, wird von der Mordkommission ermittelt.

Gegen den 36-Jährigen wurde bereits ein Haftbefehl wegen Drogenhandels vollstreckt. Auch ein Untersuchungshaftbefehl ist von einer Richterin des Amtsgerichts Schwelm erlassen worden.

Der Beschuldigte liegt weiter verletzt im Krankenhaus. Er soll kommende Woche in ein Justizkrankenhaus verlegt werden. Der Polizist konnte die Klinik bereits verlassen.

Schießerei in Gevelsberg bei Hagen: Polizist bei Kontrolle angeschossen und schwer verletzt

Erstmeldung: In Gevelsberg bei Hagen ist Dienstagnacht (5. Mai) ein Routineeinsatz der Polizei eskaliert. Ein Mann schoss auf einen Beamten und verletzte ihn schwer.

Polizisten kontrollierten nahe dem Ortskern von Gevelsberg (Ennepe-Ruhr-Kreis) gegen kurz vor Mitternacht ein Fahrzeug. Während der Kontrolle sei es dann zu einem Schusswechsel zwischen dem 36-jährigen Mann in dem Wagen und einem der Streifenpolizisten gekommen. Das teilen Staatsanwaltschaft und Polizei Hagen am Mittwoch mit.

Der Polizist (28) wurde bei der Schießerei schwer verletzt. Lebensgefahr bestehe nach Angaben der Ermittler aber nicht.

Schüsse in Gevelsberg bei Hagen: Täter flüchtet - Spezialkräfte im Einsatz

Nach dem Schusswechsel konnte der Beschuldigte zunächst mit seinem Auto davon fahren. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung nach dem Schützen ein.

Schusswechsel in Gevelsberg - Polizist schwer verletzt

Im Einsatz waren Spürhunde, ein Hubschrauber und Spezialkräfte der Polizei. Rund vier Stunden später konnten Spezialkräfte sowie ein Polizeihund den Gesuchten an der Hagener Straße, unweit des Tatorts stellen.

Stundenlange Flucht in Gevelsberg endet mit weiterer Schießerei

Sich einfach zu ergeben, kam für den gesuchten Mann nach stundenlanger Flucht offenbar nicht infrage: "Bei der darauffolgenden Festnahme wurde der Beschuldigte, der wiederum auf die eingesetzten Polizeibeamten schoss, schwer, jedoch nicht lebensgefährlich, verletzt."

Jetzt ermitteln eine Mordkommission der Polizei und die Staatsanwaltschaft Hagen die Hintergründe des Falls.

Erst Ende April starb ein SEK-Beamter bei einer geplanten Festnahme in Gelsenkirchen. Der Gesuchte hatte plötzlich das Feuer auf die Polizisten eröffnet. In seiner Wohnung fanden Ermittler später Drogen und weitere Waffen.

Mehr zum Thema