Bild: picture alliance/Christophe Gateau/dpa

Die Gamescom 2019 lockt ab Dienstag (20. August) wieder Videospiel-Fans und Cosplayer nach Köln. Hier gibt es alle Infos zur Messe.

  • Die Gamescom 2019 läuft von Dienstag (20. August) bis Samstag (24. August) in der Messe Köln.
  • Viele Tickets sind bereits ausverkauft.
  • Die Hotels in und um Köln verlangen hohe Preise.

Bei der digitalen Messe steht in diesem Jahr vor allem E-Sports sowie das Zocken als Gruppenereignis im Fokus. Das zeigte bereits das Pokémon Go-Fest im Westfalenpark, wo sich Tausende Spieler versammelten. Wer die Gamescom 2019 nicht verpassen will, sollte schnell sein. Denn nicht nur die Tickets werden knapp. Auch die Hotels haben bereits zahlreiche Buchungen erhalten.

Gamescom 2019: E-Sports im Fokus der Messe

Das Motto der Gamescom 2019 lautet „Gemeinsam sind wir Games“ und soll unterstreichen, dass das Zocken längst zum Gruppenereignis geworden ist.

Der E-Sport spielt bei der Videospiele-Messe eine ebenso große Rolle. Dafür gibt es in den Messehallen Köln während der Veranstaltung eine eigene Arena. Dort treten dann professionelle Gamer mit virtuellen Fußballteams gegeneinander an. Was für ein Potenzial sich im E-Sport versteckt, haben auch schon Bundesligisten, wie Werder Bremen und Schalke 04 erkannt und eigene Mannschaften gegründet.

Bei der Gamescom 2019 können die Besucher in virtuellen Fußballspielen gegeneinander antreten. Foto: picture alliance/Oliver Berg/dpa

Doch auch, wer einfach Spaß an der digitalen Welt hat, kann auf der Gamescom 2019 viele Spiele testen. Und das sogar bevor sie in den Läden erhältlich sind. Dies hat allerdings auch einen großen Nachteil. Denn vor allem bei den Games, die besonders teuer in der Entwicklung waren, müssen Fans oft drei bis vier Stunden anstehen.

So kommt ihr an Tickets für die Videospiele-Messe in Köln

Wen das nicht abschreckt, der kann sich noch eines der begehrten Tickets sichern. Jedoch sind bereits durch den Vorverkauf sämtliche Tageskarten für den Freitag (23. August) und den Samstag (24. August) ausverkauft. Für den Mittwoch (21. August) und den Donnerstag (22. August) gibt es allerdings noch Tickets. Achtung: Sind bereits im Voraus die Karten ausverkauft, gibt es an dem entsprechenden Tag auch keine Tickets vor Ort an den Kassen zu kaufen. Dienstags ist die Messe nur für Fachbesucher geöffnet.

Wer sich besonders für die Events rund um E-Sports interessiert, der braucht zusätzlich das sogenannte „exclusive event arena Ticket“. Die für 7 Euro erhältliche Abendkarte ist zwischen 16 und 20 Uhr gültig.

Durch die große Nachfrage bei den Unterkünften sind die Preise in die Höhe geschossen. So zahlt man während der Gamescom 2019 für vier Übernachtungen in einem Drei-Sterne Hotel in Köln etwa 1000 Euro, teilweise sogar noch mehr.

Neben der eSport-Arena in den Messehallen lockt die Gamescom 2019 mit unterschiedlichen Events, wie beispielsweise Diskussionen über aktuelle Themen der digitalen Spielewelt. Außerdem gibt es verschiedene Areale, wie „Cosplay Village“. Dort können Besucher dann ihre aufwendigen Kostüme präsentieren.