Ursache Corona-Krise

Friseur Klier in der Insolvenz: Bangen um Filialen in deutschen Städten

Ein Friseur schneidet in einem Friseursalon die Haare eines Kunden.
+
Bei der Friseurgruppe Klier gehen die Lichter aus. Das Unternehmen geht in die Insolvenz. Zahlreiche Filialen sind von der Schließlung bedroht.

Deutschlands größte Friseurkette Klier steht vor dem Aus. Die Unternehmensgruppe mit 5.500 Mitarbeitern geht in die Insolvenz.

Hamm - In vielen deutschen Städten wie in Hamm (NRW) geht nun die Angst um. Welche Filialen werden geschlossen? Zu Klier gehören unter anderem die Salons von Supercut und Essanelle.

Grund für die finanzielle Schieflage sei die Corona-Krise, berichtet wa.de*. Über 1.300 Salons betreibt Klier in Deutschland. Es kursieren bereits Meldungen, wie viele Salons davon geschlossen werden könnten. *wa.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks