Mordkommission ermittelt

Frau getötet – Obduktionsergebnis bringt eindeutiges Ergebnis

Ein Absperrband wurde an einem Tatort vor einem Polizeiauto angebracht.
+
Nach der Tötung einer Frau wurde eine Mordkommission eingeschaltet. (Symbolbild)

Auf offener Straße wurde in NRW eine schwerverletzte Frau gefunden. Die Person schwebte in Lebensgefahr und verstarb kurz darauf. Ihr Lebensgefährte steht unter Tatverdacht.

Herford/Bielefeld – Am Freitag ist eine Frau (42) von Passanten auf einem Gehweg in Herford nahe der Stadt Bielefeld* entdeckt worden. Sie wies schwere Verletzungen auf und wurde in ein Krankenhaus transportiert, wo sie verstarb. Die Obduktion ihres Leichnams ergab, dass das Opfer gewaltsam zu Tode gekommen war. Die Frau aus Herford sei nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft Bielefeld durch „scharfe Gewalt“ zu Tode gekommen, berichtet das Nachrichtenportal owl24.de* am Montag. Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen. Nähere Einzelheiten zu dem Fall lesen Sie bei den Kollegen aus Ostwestfalen*. *Owl24.de und msl24.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks