Lange Warteschlangen

Airport Düsseldorf: Tumulte nach Airline-Panne – Passagiere bekommen Entschädigung

Weil mehrere Flüge storniert wurden, kam es zu Problemen am Flughafen in Düsseldorf. Zu Beginn der Sommerferien in NRW musste sogar die Polizei einschreiten.

Update, Mittwoch (7. Juli), 9.25 Uhr: Düsseldorf – Die Airline Pegasus bestätigte mittlerweile in einem Statement, dass es Behinderungen und Annullierungen von Flügen in die Türkei gegeben hat. Als Grund gibt das Unternehmen ein Dutzend Krankmeldungen bei Mitarbeitern der Abfertigung an. „Darauf haben wir bedauerlicherweise keinen Einfluss nehmen können.“ Die Flüge seien verlegt und bis Dienstag (6. Juli) nachgeholt worden. Die Fluggäste will man nun entschädigen.

Flughafen Düsseldorf: Panne sorgt für Tumulte – Polizei greift ein

Ursprungsmeldung, Samstag (3. Juli), 14.30 Uhr: Die Koffer sind gepackt, jetzt nur noch einchecken und Abflug in die Sommerferien: Ganz so glatt, wie erhofft lief der Start in die Urlaubssaison für einige Reisende am Flughafen Düsseldorf (NRW*) nicht. Denn wegen einer Panne kam es zu langen Warteschlangen und Tumulten, wie RUHR24* berichtet. Jetzt hat die betroffene Airline Stellung genommen.

Wegen der besonderen Sicherheitsmaßnahmen in der Corona-Pandemie* dauert der Check-in am Flughafen Düsseldorf ohnehin bereits länger als gewohnt. Laut WDR gibt es auch am Samstagmorgen (3. Juli) lange Warteschlangen an den Schaltern im Düsseldorfer Flughafen.

Allein für das Wochenende erwartet der Airport rund 1.000 Flüge und 120.000 Reisende. Die Corona-Maßnahmen, aber auch viele Last-Minute-Reisen stellen die Mitarbeiter jedoch vor eine „große Herausforderung“, teilte der Flughafen Düsseldorf am Freitag (1. Juli) mit: „Verzögerungen und Schlangenbildungen werden sich daher nicht ganz vermeiden lassen.“

Flüge in die Türkei gecancelt: Panne bei Airline Pegasus

Doch auch die Airlines haben mit Problemen zu kämpfen. Ganz übel hat es einige Reisende mit dem Ziel Türkei erwischt. Denn die Fluglinie „Pegasus“ hatte am Samstag 5 von 17 geplanten Flügen gecancelt, berichtet die Deutsche Presse-Agentur (dpa). 6 weitere Flüge der türkischen Airline seien nach Frankfurt, Münster oder Köln/Bonn verlegt worden.

„Wir bedauern die Situation und die damit verbundenen Unannehmlichkeiten für unsere Passagiere“, sagte ein Sprecher des Flughafens gegenüber der dpa.

Flughafen Düsseldorf: Hunderte Reisende von Ausfällen betroffen

Laut WDR waren hunderte Reisende in die Türkei von den Ausfällen betroffen. Mitunter soll es auch zu Tumulten an den Schalter der Airline gekommen sein. Bereits im Januar löste ein gefälschter Corona-Test am Flughafen Düsseldorf einen Einsatz der Polizei* aus.

Auch die Bundespolizei ist demnach vor Ort, um die Situation zu beruhigen. Die Flüge von Freitag sollen jetzt am Samstagmittag nachgeholt werden. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Henning Kaiser

Mehr zum Thema