Flugverkehr nach GB gestoppt

Flughafen Dortmund: Bizarre Szenen nach Landung von letztem Flieger aus Großbritannien

Ryanair Flugzeug am Flughafen Dortmund
+
Am Flughafen Dortmund ist die vorerst letzte Maschine aus Großbritannien gelandet.

Am Flughafen Dortmund ist am Sonntag das vorerst letzte Flugzeug aus Großbritannien gelandet. Die Passagiere wurden umgehend auf Corona getestet.

Dortmund – Am Flughafen Dortmund spielten sich am Sonntagabend (20. Dezember) skurrilen Szenen ab. Um 20.50 Uhr landete eine Ryanair-Maschine mit 105 Passagieren an Bord – sie waren vorerst die letzten Fluggäste, die von Großbritannien in NRW eingereist sind, berichtet RUHR24.de*.

Flughafen Dortmund Airport 21
AdresseFlughafenring 2, 44319 Dortmund
IATA-CodeDTM
Eröffnung1960

Corona-Mutation in Großbritannien: Letzter Flieger am Flughafen Dortmund gelandet

Aufgrund einer neu entdeckten Variante des Coronavirus in Großbritannien* haben viele Länder den Flugverkehr zum Vereinigten Königreich unterbunden. Um sich vor der neuartigen Corona-Mutation zu schützen, dürfen auch in Deutschland seit Montag (0 Uhr) keine Flugzeuge aus Großbritannien mehr landen. Diese Maßnahme soll laut dem Bundesverkehrsministerium zunächst bis zum 31. Dezember gelten.

Am Abend stand am Dortmunder Airport jedoch noch die Ankunft des letzten Flugzeugs aus London an. Mit Blick auf die Einstellung des Flugverkehrs ab Mitternacht hatte sich die Stadt Dortmund in Absprache mit dem Gesundheitsamt vorab darauf geeinigt, die ankommenden Passagiere aus Großbritannien nach der Landung umgehend testen zu lassen. Das bestätigte die Stadt auf Anfrage von RUHR24.

Flughafen Dortmund: Über 100 Passagiere aus London werden auf Corona getestet

Zu diesem Zweck wurden die Fluggäste nach Verlassen der Ryanair-Maschine direkt von Mitarbeitern des Flughafens sowie von der Bundespolizei abgefangen. Noch auf dem Rollfeld verteilte man den Angaben der Stadt zufolge FFP2-Masken an die über 100 Personen, die sich nach und nach in einer Schlange anstellten.

Das weitere Prozedere geschah auf Anweisung des Dortmunder Gesundheitsamtes. In kleinen Gruppen begaben sich die Reisenden in das Gebäude des Dortmunder Flughafens. Dort wurden sie nach und nach einem PCR-Test unterzogen, heißt es vonseiten des Airports in Holzwickede. (Aktuelle Corona-News aus NRW* auf RUHR24.de).

Flughafen Dortmund: Passagiere zum Schutz vor Corona-Mutation in Quarantäne entlassen

„Alle Passagiere konnten anschließend den Flughafen verlassen. Sie wurden in Zwangsquarantäne geschickt, bis sich das Gesundheitsamt bei ihnen meldet“, so eine Sprecherin der Stadt gegenüber RUHR24. Für die Fluggäste aus Großbritannien heißt es nun also: Warten bis die Ergebnisse des Corona-Tests da sind.

Video: Neue Corona-Variante in Großbritannien deutlich ansteckender

Das Vorgehen am Flughafen Dortmund* zum Schutz vor der neuen Variante des Coronavirus* ähnelte den Maßnahmen, die an anderen Flughäfen in NRW ebenfalls durchgeführt wurden. Auch in Köln und Düsseldorf waren am Sonntag noch Flugzeuge aus dem Vereinigten Königreich gelandet.

Flughafen Dortmund: Reiseschutzverordnung gibt Regeln für Rückkehrer vor

Nordrhein-Westfalen hat die Quarantäneverordnung wieder angepasst, nachdem in Großbritannien und Südafrika die Corona-Mutationen entdeckt worden waren. Das hat nicht nur Auswirkungen für die Passagiere, die am Sonntag in NRW eingereist sind.

Laut der neuen Reiseschutzverordnung, die noch am Abend veröffentlicht und damit wirksam wurde, gilt die Quarantänepflicht für Einreisende aus den beiden Ländern in NRW sogar rückwirkend ab dem 11. Dezember. Demnach sind alle Einreisenden aus Großbritannien und Südafrika zu einem Corona-Test verpflichtet, den sie nach fünf Tagen wiederholen müssen. *RUHR24.de und wa.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.