Während Unwetter

NRW-Feuerwehr rettet Frau während Sturm mit Trick aus Schlamassel 

Die Feuerwehr Ratingen musste zu einem Notfall in ein Krankenhaus gerufen werden.
+
Die Feuerwehr Ratingen musste zu einem Notfall in ein Krankenhaus gerufen werden.

In einem Krankenhaus in NRW ist die Feuerwehr zu einem nicht alltäglichen Einsatz gerufen worden.

Ratingen – Während draußen ein Orkan über NRW zog, musste die Feuerwehr Ratingen am Donnerstag (17. Februar) im örtlichen St.-Marien-Krankenhaus eine Frau zusammen mit Pflegekräften aus einer misslichen Lage befreien.

NRW: Feuerwehr Ratingen muss mitten in Orkan Frau von Ring befreien

Die Frau hatte sich zuvor im Krankenhaus vorgestellt, da sie einen Ring nicht mehr von ihrem Finger abbekommen hatte. Mit einer Präzisionssäge gelang es der Feuerwehr Ratingen schließlich, den Ring zu durchschneiden.

Um den Finger zu schützen, fertigten die Einsatzkräfte mit einem Metall-Maßband eine provisorische Schiene, wie die Pressestelle der Feuerwehr Ratingen mitteilt.

NRW: Krankenhaus ruft Feuerwehr um Hilfe – ungewöhnliches Szenario.

Um 14:41 Uhr war zuvor der Alarm aus dem St.-Marien-Krankenhaus bei der Feuerwehr Ratingen eingegangen. Dass ein Krankenhaus überhaupt auf die Idee kommt, die Feuerwehr zurate zu ziehen, ist aber laut Aussage der Feuerwehr Ratingen „eher außergewöhnlich, um nicht zu sagen selten.“ Lange habe der ungewöhnliche Einsatz der lokalen Berufsfeuerwehr allerdings nicht gedauert, sagte ein Sprecher gegenüber RUHR24.

NRW: Frau wendet sich an Krankenhaus, weil sie einen Ring nicht mehr vom Finger bekommt

Nicht nur für die Feuerwehr Ratingen war der Einsatz kein alltäglicher. Auf die Frage, ob sich etwas Ähnliches schon mal ereignet hätte, antwortete eine Mitarbeiterin des Krankenhauses gegenüber RUHR24: „Das wäre das erste Mal in den zehn vergangenen Jahren.“ Von Oleg Goldshteyn