Bild: Polizei Coesfeld

Auf einem Bauernhof in Nottuln bei Münster ist heute ein Feuer ausgebrochen. Rettungskräfte konnten die Bewohner und die rund 60 Mastbullen in Sicherheit bringen. Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot vor Ort.

  • Nachbarn und Polizei bemerkten den Brand auf dem Bauernhof nahe Münster.
  • Das Feuer hat das Wohnhaus stark beschädigt.
  • Tierärzte kümmern sich um die Mastbullen.

Nottuln bei Münster: Brand auf Bauernhof sorgt für Großeinsatz

Den Brand bemerkten Nachbarn und eine Streifenwagenbesatzung auf der A43 zeitgleich gegen 10.25 Uhr. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an. Die Löscharbeiten dauern an.

Auf dem Bauernhof in Nottuln bei Münster waren rund 60 Mastbullen untergebracht. Die Einsatzkräfte konnte sowohl die Bewohner des Hofes als auch die Tiere retten.

Viele Teile des Hofes nahe der A43 sind stark beschädigt

Wie die Polizei berichtet, sind vor allem das Strohlager und die Stallgebäude des Hofes bei Münster den Flammen zum Opfer gefallen. Auch das Wohnhaus ist stark beschädigt.

Die Beamten ermitteln noch die Brandursache. An der Brandbekämpfung sind 140 Einsatzkräfte beteiligt. Auch Landwirte helfen bei der Löschung.

In Nottuln bei Münster ist es vor einigen Tagen zu einem schlimmen Beziehungsdrama gekommen. Die Polizei hat an den Bahngleisen in Nottuln ein totes Pärchen gefunden. In der Dortmunder Nordstadt kam es ebenfalls zu einem Brand.

Viele Großeinsätze in der Umgebung

Auch im Ruhrgebiet kam es in den letzten Tagen zu großen Bränden. In einer Dachgeschosswohnung in Recklinghausen ist ein Feuer ausgebrochen, das für ein Großaufgebot der Feuerwehr gesorgt hat.

In Bottrop gab es an einer Bahnstrecke ein großes Feuer. Tausende Qaudratmeter Bahndamm brannten.