Zeugen gesucht

300.000-Euro-Ferrari aus Garage im Ruhrgebiet gestohlen

Der Supersportwagen wurde aus einer Garage im Ruhrgebiet gestohlen. Der Besitzer war mehrere Tage nicht zu Hause.

Mülheim an der Ruhr – Autodiebe haben im Ruhrgebiet fette Beute gemacht. Wie die Polizei Essen mitteilt, sind Unbekannte in eine Garage an der Großenbaumer Straße in Mülheim an der Ruhr eingebrochen. Dort fanden sie einen schwarzen Ferrari 812 Superfast vor, welchen sie prompt mitnahmen.

Ferrari ist knapp 300.000 Euro wert: Polizei Essen sucht Zeugen

Listenpreis für den Sportwagen: 293.000 Euro. Am Montag (19. September) bemerkte der Eigentümer des Wagens, dass die Garagentür aufgebrochen und sein Ferrari nicht mehr da war. Er war mehrere Tage nicht zu Hause und hat von der Aktion nichts mitbekommen (mehr News aus dem Ruhrgebiet bei RUHR24).

Der Ferrari 812 Superfast wurde in Mülheim an der Ruhr gestohlen

Er informierte umgehend die Polizei. Die Beamten vermuten, dass der Sportwagen mit einem Düsseldorfer Kennzeichen in der Zeit von Samstag (10. September), 16 Uhr, bis zum vergangenen Montag (19. September) entwendet worden sein könnte. Wegen eines anderen Sportwagens gibt es übrigens Stress auf Schalke.

Zeugen können sich unter 0201/829 0 bei der Polizei melden.

Rubriklistenbild: © Polizei Essen

Mehr zum Thema