Trauer

Familientragödie erschüttert ein ganzes Dorf

Familien-Drama im Kreis Soest: Trauerfeier und Beisetzung fanden im engsten Familienkreis statt.
+
Familien-Drama im Kreis Soest: Die Trauerfeier und die anschließende Beisetzung fanden im engsten Familienkreis statt.

Eine Familientragödie erschüttert ein ganzes Dorf. Eine Frau hat erst ihre beiden Kinder und dann sich selbst getötet.

Welver - Ein Familiendrama, das sich in Polen abgespielt hat, erschüttert ein Dorf in NRW: Dort nämlich hatten die beiden Kinder, die jetzt das Opfer eines erweiterten Suizids wurden, bis zum vergangenen Sommer gelebt.

Die Mutter der Kinder hatte die 6-Jährige und den Vierjährigen mit zu einem Familienbesuch in ihre Heimat Polen genommen. Doch sie kehrte nicht zurück, berichtet wa.de*. Der Vater strengte ein Verfahren an, um die Kinder zurück nach Welver im Kreis Soest (NRW) zu holen. Doch als die Kinder am 30. März in Polen abgeholt werden sollten, kam es zu der schrecklichen Tragödie.

Jetzt wurden die beiden Kinder unter großer Anteilnahme in ihrem westfälischen Heimatdorf beigesetzt. - *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.