Polizei sucht Zeugen

Tödlicher Unfall in Essen: Radfahrer hunderte Meter mitgeschleift

Blaulicht Polizei Unfall
+
In Wesel ist ein Mann auf der Flucht vor der Polizei auf eine Radfahrerin zugefahren (Symbolfoto).

Im Südviertel von Essen hat es am Mittwoch (22. September) einen tödlichen Unfall gegeben. Ein Radfahrer wurde von einem Lastwagen erfasst und starb noch am Unfallort.

Essen – Bei einem schrecklichen Unfall im Ruhrgebiet ist am Mittwoch erneut ein Radfahrer getötet worden. Er wurde auf einer Hauptstraße in Essen (NRW) von einem Sattelschlepper erfasst und hunderte Meter mitgeschleift.

Essen: Radfahrer bei Unfall mit Sattelschlepper getötet

Nach Angaben der Polizei Essen war der Radfahrer gegen 12 Uhr auf der Hans-Böckler-Straße (B224) im Südviertel von Essen unterwegs. Kurz vor der Einmündung zur Schwanenkampstraße soll ihn der Fahrer eines Sattelschleppers erfasst und mitgeschleift habe.

Das Dramatische an dem Unfall: Erst in Höhe der Bert-Brecht-Straße kommt der Lkw zum Stehen. Zwischen de beiden Kreuzungen liegen gut 300 Meter. Ein Notarzt kann anschließend nur noch den Tod des Radfahrers feststellen. Es soll sich laut einem Bericht der Bild um einen älteren Mann handeln (mehr News zu Unfällen und Verkehr in NRW bei RUHR24).

Tödlicher Unfall in Essen: Lkw-Fahrer unter Schock – Polizei sucht Zeugen

Wie es genau zu dem tödlichen Unfall gekommen ist, ermittelt jetzt die Polizei. Der Fahrer des Lastwagens steht unter Schock, wird medizinisch betreut und konnte bislang nicht dazu befragt werden.

Die B224 war für die Unfallaufnahme teilweise gesperrt worden. Spezialisten ermittelten vor Ort die Unfallursache und sichern Spuren. Der Sattelschlepper und das Fahrrad des Toten wurden beschlagnahmt.

Zeugen des Unfalls sollen sich unter 0201/829 0 dringend bei der Polizei Essen melden.

Mehr zum Thema