Fotofahndung

Schlimmes Missgeschick in Essener U-Bahn – Vater verlor Tochter (12)

Hauptbahnhof Essen U-Bahn Stadtbahn Evag Rolltreppe Tram
+
Im U-Bahnhof am Essener Hauptbahnhof hat ein Mann seine Tochter (12) verloren.

Die Polizei Essen suchte am Freitag nach einem Mädchen aus Mönchengladbach, das nach dramatischen Szenen am Hauptbahnhof verschwunden war – mit gutem Ende.

Update, Freitag (5. August), 22.30 Uhr: Das von der Polizei Essen gesuchte Mädchen (12) ist inzwischen wieder gefunden worden. „Eine Passantin war in Bochum auf das Mädchen aufmerksam geworden. Ihr geht es gut...“, schreibt die Polizei Essen in einer Mitteilung. Am Morgen war das behinderte Mädchen am Hauptbahnhof Essen ohne ihren Vater in eine U-Bahn gestiegen und ohne ihn davon gefahren.

Erstmeldung, Freitag (5. August), 19.10 Uhr: Essen – Die Polizei Essen und der Vater des Mädchens suchen die Vermisste seit Freitagmorgen (5. August), nachdem sie zuletzt am Essener Hauptbahnhof gesehen wurde.

Polizei Essen sucht nach vermisstem Mädchen (12) aus Mönchengladbach

Das Mädchen sei mit ihrem Vater gegen 7.45 Uhr am U-Bahnhof des Hauptbahnhofs unterwegs gewesen, als es zu dramatischen Szenen gekommen sein soll. So soll die 12-Jährige unvermittelt losgelaufen und in einen U-Bahn gestiegen sein – ohne ihren Vater.

In der Folge sei der Vater seiner Tochter nachgefahren, habe sie aber nicht mehr finden können. Das Problem: Das Mädchen kennt sich in Essen nicht aus und kann sich aufgrund einer Behinderung selbst nicht orientieren. 

Polizei Essen sucht nach Mädchen (12) – sie könnte in den Süden gefahren sein

Die Ermittler haben eine Vermutung: „Möglicherweise fuhr sie mit der Linie U11 Richtung Süden, dies wird aktuell noch überprüft.“

Die Polizei bittet Zeugen darum, sich unter der 110 zu melden.

Mehr zum Thema