Anwohner gewarnt

Ruhrgebiet: Lkw-Brand breitet sich rasant aus und sperrt Mutter mit Kind ein

Lkw-Brand in Essen
+
In Essen fing ein Lkw in einer Discounter-Zufahrt Feuer.

In Essen hat am Dienstag ein Lkw gebrannt und für eine massive Rauchentwicklung gesorgt. Die Feuerwehr warnt Anwohner.

Essen – Die Feuerwehr Essen rückte am Dienstag (30. November) zu einem Lkw-Brand in einer Zufahrt zu einem Discounter an der Bocholder Straße aus. Anrufer meldeten eine Rauchentwicklung aus dem Kühlaggregat des Lkw. Noch während der Vorbereitungen zur Brandbekämpfung durch die Feuerwehr breitete sich das Feuer rasant aus und erfasste den gesamten Auflieger.

StadtEssen
BundeslandNordrhein-Westfalen
RegierungsbezirkDüsseldorf

Essen (NRW): Lkw brennt in Zugfahrt zu Discounter – massive Rauchentwicklung

Der Einsatzleiter forderte umgehend Verstärkung an, heißt es im Bericht der Feuerwehr. Brenzlig war die Situation auch deshalb, weil der brennende Lkw in der Zufahrt unmittelbar zwischen dem Discounter und angrenzenden Wohnhäusern stand. Der Discounter sei daher umgehend evakuiert worden, weitere betroffene Gebäude wurden ebenfalls kontrolliert.

Der schwarze Brandrauch breitete sich derweil immer weiter aus. Auf der Bocholder Straße sei teilweise nichts zu sehen gewesen, berichtet die Feuerwehr Essen. Bewohner wurden über das Radio und die Warnapp NINA aufgefordert, Fenster und Türen zu schließen (mehr News aus dem Ruhrgebiet bei RUHR24).

Bei dem Lkw-Brand in Essen entstand eine massive Rauchentwicklung.

Lkw-Brand in Essen: Rauch schneidet Mutter mit Kind den Fluchtweg ab

Der Brandrauch sorgte außerdem dafür, dass einer Mutter mit ihrem Kind auf der Hofseite des Discounters der Fluchtweg abgeschnitten wurde. „Sie wurden zunächst betreut und anschließend von den Einsatzkräften aus dem Gefahrenbereich gebracht“, heißt es im Bericht der Feuerwehr. Beide blieben unverletzt.

Den Einsatzkräften gelang es, den Lkw-Brand unter Kontrolle zu bringen. Nachlöscharbeiten dauerten aber auch am Nachmittag noch an. Unter anderem müsse noch die brennende Ladung im Innern des Aufliegers – Lebensmittel, Spraydosen und Reinigungsmittel – gelöscht werden. Dazu muss der Auflieger von außen geöffnet werden.

Das Feuer breitete sich rasant aus und erfasste den gesamten Auflieger des Lkw.

Die Bocholder Straße blieb für die Dauer des Einsatzes auch am Nachmittag noch voll gesperrt. Die NINA-Warnung werde laut Angaben der Feuerwehr in Kürze zurückgenommen. Inzwischen habe man die Zugmaschine vom Lkw abkoppeln können, sie sei „augenscheinlich unbeschädigt“ geblieben. Was den Brand auslöste, ist noch unklar.

Mehr zum Thema