Bild: dpa

In Ennigerloh in der Nähe von Münster ist am Mittwoch (2. Oktober) ein Streit zwischen einem Ehepaar eskaliert. Dabei hat ein Mann seine Frau mit einem Messer tödlich verletzt.

  • Nachbarn hatten die Polizei in Münster alarmiert, weil sie den lauten Streit gehört hatten.
  • Die Auseinandersetzung zwischen dem Ehepaar eskalierte.
  • Ein Mann verletzte seine Frau mit einem Messer tödlich.

Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Ennigerloh bei Münster alarmierten am Mittwochabend gegen 21.30 Uhr die Polizei. Sie berichteten von einem lauten Streit in einer angrenzenden Wohnung.

Ennigerloh bei Münster: Streit zwischen Ehepaar eskaliert

„Nach bisherigen Ermittlungen stritten sich ein 43-jähriger Mann und seine 49-jährige Ehefrau in der gemeinsamen Wohnung“, heißt es in einer aktuellen gemeinsamen Erklärung der Staatsanwaltschaft und Polizei Münster.

Der Streit zwischen den Eheleuten war offenbar eskaliert. Wie die Polizei weiter mitteilt, wurde die Ehefrau vermutlich durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt. An den Folgen der Verletzungen verstarb sie noch in der Nacht.

Frau wurde offenbar mit Messer erstochen

Der 43-jährige Ehemann steht nun unter Verdacht, seine Frau mit dem Messer tödlich verletzt zu haben. Polizeibeamte aus Münster nahmen ihn am Tatort vorläufig fest.

Zur Klärung des Tathergangs und zu den Hintergründen der Tat ist jetzt eine Mordkommission des Polizeipräsidiums Münster im Einsatz. Die Staatsanwaltschaft hat beim Amtsgericht Münster die Obduktion der Verstorbenen beantragt. Die Ermittlungen zu dem Fall dauern an.