Nach Eskalation in Bochum

Massenschlägerei an Gymnasium in Emmerich - sechs Personen verletzt

+
Massenschlägerei in Emmerich (Symbolbild)

Die nächste Massenschlägerei in NRW. Innerhalb von nur zwei Tagen kam es in Bochum und Emmerich zu handfesten Auseinandersetzungen zwischen größeren Gruppen. Besonders erschreckend scheint dabei die neue Stufe der Gewalt.

  • In Emmerich gingen bis zu 20 bewaffnete Personen aufeinander los.
  • Eine Person wurde bei der Schlägerei schwer verletzt.
  • Ähnliches ereignete sich bereits am Sonntag (1. Dezember) in Bochum, wo nun sogar die Mordkommission ermittelt.

Massenschlägerei in Emmerich: Auseinandersetzung an Gymnasium fordert sechs Verletzte

Emmerich - In Emmerich in NRW ist es am Montagabend (2. Dezember) gegen 20.50 Uhr zu einer Massenschlägerei gekommen. Tatort war die Straße vor dem Willibrord-Gymnasium. Bis zu 20 Personen haben dort unter Verwendung von Stöcken und anderen Schlagwerkzeugen aufeinander eingeschlagen. 

Nach Informationen der Polizei wurden dabei insgesamt sechs Personen verletzt. Neben fünf leicht verletzten Personen wurde eine schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzt. Nachdem die Beteiligten getrennt werden konnten, nahm die Polizei in Emmerich vier Tatverdächtige vorläufig fest.

Äxte und Mistgabeln bei Massenschlägerei in Bochum im Einsatz

Die Ermittlungen insbesondere auch hinsichtlich der Ursache dauern an. Neben dem Rettungsdienst waren bei der Schlägerei über 30 Polizeibeamte im Einsatz. Nur einen Tag zuvor kam es in Bochum ebenfalls zu einer Massenschlägerei

In diesem Fall gingen etwa 20-30 Personen mit Äxten und Mistgabeln aufeinander los. Eine Person wurde schwer verletzt, weitere Beteiligte leicht. Nun ermittelt die Mordkommission. Auch mehrere Fahrzeuge trugen bei der Massenschlägerei Schäden davon. 

Nach Massenschlägerei: Mehrere Personen festgenommen

Dennoch gelang es Personen, die in der Auseinandersetzung involviert waren, mit zum Teil beschädigten Autos zu flüchten. Sie kamen allerdings nicht weit, da sie an der Raststätte Beverbach an der A40 von der Polizei angehalten werden konnten. Mehrere Personen wurden noch am Ort der Schlägerei und auch an der Raststätte festgenommen.