Neue Corona-Schutzverordnung

Einzelhandel in NRW: Wann sind wo die Geschäfte offen? Die aktuellen Regeln

Ein Aufsteller mit einem Hinweis auf den negativen Coronatest steht in ihrem Geschäft in der Marktpassage Waren. Im Landkreis Nordhausen dürfen seit Dienstag wieder Geschäfte, Museen und Galerien öffnen. Der landesweit zweite Modellversuch in Thüringen ist nach einer Verlängerung bis zum 16. April vorgesehen. Kunden und Gäste müssen sich digital registrieren lassen und benötigen einen negativen Coronatest zum shoppen.
+
Ein Aufsteller mit einem Hinweis auf den negativen Coronatest steht in einem Geschäft. (Symbolbild)

Es wird erneut unübersichtlich bei den Corona-Maßnahmen in NRW. Mit der neuen Schutzverordnung hat die Landesregierung neue Regeln für Geschäfte beschlossen.

Hamm - „Click and Collect“, Corona-Test, Terminshopping: Die Regeln für den Einzelhandel in Nordrhein-Westfalen* variieren je nach Infektionslage in den einzelnen Kommunen. (News zum Coronavirus)

Ab Samstag, 15. Mai, gilt eine neue Corona*-Schutzverordnung, berichtet wa.de*. Dann kommen neue Regeln für Geschäfte im Einzelhandel* hinzu. - *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.