Fahndung

Duisburg: Schießerei nahe City – Polizei teilt Name und Foto von Täter

Nach einer Schießerei in Duisburg hat die Polizei Fotos des mutmaßlichen Täters veröffentlicht. Auch vom Opfer fehlt jeder Spur.

Update, Freitag (26. November), 19.25 Uhr: Noch immer wird nach den Beteiligten an einer Schießerei im Duisburger Dellviertel am 16. November gesucht. Jetzt hat die Polizei nicht nur ein neues Foto des vermeintlichen Schützen veröffentlicht, sondern auch dessen Name sowie ein Foto seiner Begleitung.

Schießerei in Duisburg: Polizei sucht mit neuen Fotos nach Beschuldigten und warnt Bürger

Demnach heißt der Beschuldigte, der am 16. November im Rahmen eines Streits plötzlich eine Faustfeuerwaffe zückte und auf den Oberkörper seines Gegenübers zielte, Endri H. Sowohl der Beschuldigte als auch der Geschädigte seien anschließend vom Tatort geflohen, berichtet die Polizei. Der Beschuldigte habe dabei das Rotlichtviertel in Begleitung einer weiblichen Person verlassen, deren Foto nun auch veröffentlicht wurde.

Die Polizei Duisburg hat Fotos des Beschuldigten Endri H. veröffentlicht.

Wer einen Hinweis auf den Verbleib der drei Personen machen kann, wird gebeten, sich hier zu melden oder die Nummer 0203/2800 zu wählen. Die Polizei warnt Zeugen: „Da der Gesuchte möglicherweise bewaffnet ist, verständigen Sie auf jeden Fall die Polizei und sprechen Sie den Tatverdächtigen nicht an!“

Das ist die Zeugin, die gemeinsam mit dem Beschuldigten verschwand.

Duisburg: Schießerei in Rotlichtviertel – Polizei sucht mit Fotos nach Täter

Erstmeldung, Samstag (20. November), 11 Uhr: Duisburg – Vier Tage nach einer Schießerei im Dellviertel von Duisburg wendet sich die Polizei der Stadt mit einer Fotofahndung an die Bevölkerung und bittet um Hilfe. Gesucht werden der Schütze und das Opfer einer Schießerei in einem Rotlichtviertel der Stadt.

Die zwei Männer waren laut Angaben der Polizei am Dienstagabend (16. November) gegen 21.15 Uhr aneinander geraten. An der Vulkanstraße Ecke Charlottenstraße nahe der Duisburger Innenstadt war es zu dem folgenschweren Streit gekommen. Dort habe einer der Männer eine Schusswaffe gezückt und laut Zeugenaussagen mehrfach auf den anderen Mann geschossen. Dieser wurde dadurch an der Schulter verletzt.

Schüsse in Duisburg – zwei Männer werden bei Schießerei verletzt

Beide am Streit beteiligten Männer seien in der Folge vom Tatort geflüchtet. Ein unbeteiligter 36-Jähriger wurde ebenfalls verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand laut Polizei aber nicht.

Inzwischen hat die Polizei Duisburg drei Fotos des mutmaßlichen Täters veröffentlicht:

Wer kennt diesen Mann? Die Polizei Duisburg sucht ihn nach einer Schießerei.

Der Täter soll circa 25 Jahre alt sein und eine graue Jogginghose getragen haben. Das Opfer soll circa 30 Jahre alt sein und einen dunklen Pullover und eine schwarze Hose getragen haben.

Die Duisburger Mordkommission ermittelt wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes. Zeugen, die Hinweise zur Identität der Männer oder zum Aufenthaltsort geben können, werden gebeten, unter der Rufnummer 0203/2800 Kontakt zur Polizei aufzunehmen.

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa, Polizei Duisburg, Collage: RUHR24

Mehr zum Thema