Kö wird gesperrt

Düsseldorf: Verweilverbot in der Altstadt – diese Regeln gelten jetzt

Mitarbeiter des Ordnungsamtes patrouillieren in der nahezu menschenleeren Altstadt.
+
Das Ordnungsamt kontrolliert seit Monaten das Einhalten der Corona-Regeln in der Düsseldorfer Altstadt (Archivbild).

In Düsseldorf sorgten Corona-Verstöße in der Altstadt und Auto-Poser auf der Kö zuletzt für Ärger. Jetzt wurden neue Verbote eingeführt. Die Regeln im Überblick.

Düsseldorf – Die seit dem 21. Mai geltenden Corona-Lockerungen in Düsseldorf* sorgten für einen regelrechten Ansturm auf die beliebte Altstadt. Dort darf die Außengastronomie wieder öffnen, doch die Öffnungen sorgten auch für zahlreiche Verstöße gegen die Corona-Regeln. Gleichzeitig sind die sogenannten Autoposer, die immer wieder auf der Einkaufsmeile Königsallee unterwegs sind, der Stadt schon länger ein Dorn im Auge. Jetzt hat Düsseldorf durchgegriffen.

In der Altstadt gilt zu bestimmten Zeiten nun ein Verweil- und Alkoholkonsumverbot. Auf der Kö kommt es an mehreren Tagen pro Woche zu nächtlichen Sperrungen. 24RHEIN* berichtet, welche Regeln jetzt gelten und was Besucher in Düsseldorf beachten müssen*. *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA