Ehepaar im Krankenhaus

Schock in Düsseldorf: Paar fährt in Kö-Graben - Feuerwehr zieht Auto aus dem Wasser

+
Das Auto konnte erfolgreich aus dem Kö-Graben geborgen werden.

In Düsseldorf kam es am Dienstagnachmittag zu einem spektakulären Unfall. Ein Auto fuhr in den Kö-Graben. Die Feuerwehr musste den PKW mit einem Kran bergen. 

  • In Düsseldorf kam es am Dienstagnachmittag (7. Januar) zu einem spektakulären Unfall.
  • Mitten auf der Königsallee fuhr ein Fahrzeug in den Stadtgraben.
  • Die Fahrerin hat vermutlich Gas und Bremse verwechselt.

Düsseldorf - Update, Dienstag (7. Januar), 18.45 Uhr: Wie die Feuerwehr Düsseldorf auf Twitter mitteilt, sei der Einsatz mittlerweile beendet. Der Feuerwehrkran konnte das Auto erfolgreich aus dem Kö-Graben ziehen. Insgesamt fünf Menschen wurden vom Rettungsdienst versorgt. Die beiden Insassen wurden zwar in ein Krankenhaus gebracht, sollen allerdings nur leicht unterkühlt gewesen sein.

Erstmeldung, Dienstag (7. Januar), 18.20 Uhr: Schock für Passanten! Am Dienstag (7. Januar) kam es zu einem dramatischen Unfall mitten auf der in Düsseldorf

Düsseldorf: Unfall auf der Königsallee - Auto landet im Wassergraben

Das schwarze Auto ist aus bisher unbekannter Ursache im Düsseldorfer Stadtgraben gelandet. Der 580 Meter lange und 3 Meter tiefe Graben teilt die berühmte Shopping Meile Königsallee in der NRW-Hauptstadt in zwei Teile auf.

Die beiden Insassen hatten jedoch Glück. Zwei Passanten reagierten schnell auf den spektakulären Unfall und befreiten das Ehepaar aus dem Fahrzeug im Wasser. Die Fahrerin ist 79 Jahre alt, ihr Beifahrer 82 Jahre. Die Fahrerin war gerade am Ausparken, als der Unfall passierte.

Düsseldorf: Fahrzeug durchbricht Steinmauer - Auto landet im Stadtgraben

So war die Frau gerade aus einer Parklücke an den verschiedenen Bankengebäuden in der Königsallee gekommen. Anschließend hat die Fahrerin das Steingeländer am Rand des kleinen Flusses in der Mitte der beliebten Einkaufsstraße durchbrochen.

Das Manöver war jedoch nicht nur für das Ehepaar mehr als gefährlich, sondern auch für die vielen Passanten, die sich Nachmittags auf der bewegt haben. Während das Auto gegen die Steinmauer fuhr, erfasste es nach Angaben der Rheinischen Post einen weiteren Passanten. 

Düsseldorf: Auto landet in Kö-Graben: Hat die Fahrerin Gas und Bremse verwechselt?

Der Passant erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen. Das ältere Ehepaar, welches im Unglücksauto saß, wurde zur Vorsicht in ein Krankenhaus in Düsseldorf gebracht. Bisher ist noch nicht klar, was genau die Ursache für den Unfall war. 

Möglicherweise hat die Fahrerin Gas und Bremse miteinander verwechselt. Die Polizei sucht derzeit jedoch noch nach der genauen Ursache. Auch in Unna verwechselte eine Frau Gas und Bremse - und sorgte für eine Karambolage.

Düsseldorf: Feuerwehr beginnt nun mit den Bergungsarbeiten

Während Taucher mit aller Kraft versuchten, das Fahrzeug aus dem Wasser zu bergen, haben hunderte Schaulustige dem Team bei der Bergung zugeschaut. Nachdem die Taucher feststellen konnten, dass sich kein Insasse mehr in dem untergetauchten Auto befand, bereitete die Feuerwehr Düsseldorf  die Bergung vor.

Mit einem Kran soll das Auto aus dem Graben gezogen werden. Das kann allerdings noch bis in den späten Abend dauern. Es kommt derzeit zu Verkehrsbedingungen rund um die Königsallee.

Mehr zum Thema