Brücke der Zukunft

NRW: Düsseldorf will spektakuläre Brücke über den Rhein erbauen

Ein Architektenbüro in Düsseldorf lässt Zukunftsvisionen einer neuen Rheinbrücke wahr werden.

Düsseldorf – Es ist schon länger bekannt, dass die überlastete Theodor-Heuss-Brücke in Düsseldorf saniert oder abgerissen werden müsse. Die Rheinbrücke stellt die Verkehrsverbindung zwischen den nördlichen und den westlichen Stadtgebieten dar. Die NRW-Landeshauptstadt wolle bald das weitere Vorgehen mit der Brücke bekannt geben. Ein Architektenbüro ist dem zuvor gekommen. Sie haben einen Vorschlag für einen möglichen Neubau der Brücke veröffentlicht – die „Green Bridge Düsseldorf“.

StadtDüsseldorf
BundeslandNRW
Einwohner 619.294 (Stand 2019)

Düsseldorf: Möglicher Neubau der Rheinbrücke - „Green Bridge“ soll multifunktional sein

Der Entwurf des Architektur-Büros RKW zusammen mit dem Makler-Büro JLL enthält zahlreiche Funktionen der Brücke. Unter anderem seien bis zu 400 Wohnungen, ein Hotel, viele Bäume und ein großer Radweg geplant. Brücken können „neuen Lebensraum mit attraktiven Nutzungen schaffen“, so Dieter Schmoll, Geschäftsführender Gesellschafter bei RKW. Möglich seien auch Büroflächen, Gastronomiebereiche und Nutzungsflächen für Urban Gardening (mehr News aus NRW bei RUHR24).

Der Querschnitt des Brückenentwurfs zeigt mögliche Multifunktionalität.

Der Verkehr soll über einen darunterliegenden, vierspurigen Tunnel organisiert werden. Für Fußgänger und Radfahrer soll ein Weg durch den geplanten Park führen. Ihre Energieversorgung soll die Brücke aus eigenen Solarpanels und Windturbinen beziehen. Die Klimaneutralität sei nach Angaben der Entwerfer somit auch sichergestellt. Die Kosten des Bauwerks würden sich nach Schätzungen auf 700 Millionen Euro belaufen.

Die „Green Bridge“ könnte Theodor-Heuss-Brücke ersetzen.

Düsseldorf: Pläne der „Green Bridge“ gehen viral - Reaktionen: Faszination und Kritik

Die Pläne der spektakulären Brücke sorgen auch im Netz für Aufsehen. Auf Facebook reagieren viele User mit Kritik. Die Brücke sei „unbezahlbar“ und „extravaganter Unsinn“. Die realistische Umsetzung des Brückenbaus wird ebenfalls angezweifelt. Aber es gibt auch viel Lob für den Entwurf. Gerade in Bezug auf die innovativen Funktionen der Brücke reagieren viele User mit Faszination. Sätze wie „Neue Dinge wagen!“ und „Würde sofort einziehen“ werden unter Artikeln zu den Entwürfen kommentiert.

Rubriklistenbild: © RKW Architektur + / formtool

Mehr zum Thema