Polizeiliche Ermittlungen

Sperrung am Düsseldorf Hauptbahnhof aufgehoben – Kamera zeichnet unbekannten Täter mit Brandsatz auf

Der Düsseldorf Hauptbahnhof wurde am Freitagmorgen wegen eines Polizeieinsatzes komplett gesperrt.
+
Der Düsseldorf Hauptbahnhof wurde am Freitagmorgen wegen eines Polizeieinsatzes komplett gesperrt.

In Düsseldorf wurde am Freitagmorgen (31. Juli) wegen eines Polizeieinsatzes der Hauptbahnhof gesperrt. Alle Reisende mussten das gebäude verlassen.

  • Der Düsseldorf Hauptbahnhof musste am Freitagmorgen komplett gesperrt werden.
  • Der Grund für die Sperrung waren polizeiliche Ermittlungen.
  • Im Gebäude entdeckten die Beamten einen Brandsatz.

Update, Freitag (31. Juli), 11.23 Uhr: Düsseldorf - Der unbekannte Täter hat offenbar versucht, das Ladenlokal im Hauptbahnhof Düsseldorf anzuzünden. Wie die Düsseldorfer Polizei gegenüber der dpa mitteilte, sei jedoch ein Zeuge eingeschritten und habe die Flammen von dem brennenden Papierstück gelöscht.

Bahnhof

Düsseldorf Hauptbahnhof

Adresse

Konrad-Adenauer-Platz 14, 40210 Düsseldorf

Lage im Netz

Kreuzungsbahnhof

Bahnsteiggleise

16

Nach Sperrung am Düsseldorf Hauptbahnhof: Unbekannter wollte offenbar Ladenlokal anzünden

Die im Laden verteilte Flüssigkeit sei zudem ungefährlich gewesen, hätten Experten später herausgefunden.

Update, Freitag (31. Juli), 11.08 Uhr: Gute Nachrichten für alle Bahnpendler: Vor wenigen Minuten konnte die Sperrung des Düsseldorfer Hauptbahnhofs aufgehoben werden. Die polizeilichen Ermittlungen im Bahnhof seien beendet, weshalb Reisende das Gebäude am Konrad-Adenauer-Platz nun auch wieder betreten dürfen.

Sperrung am Düsseldorf Hauptbahnhof aufgehoben: Der Bahnverkehr stabilisiert sich wieder

Bei der Deutschen Bahn ist der Verkehr ebenfalls wieder angerollt. Laut dem Unternehmen kann es in der Folge der Sperrung aber nach wie vor zu Verspätungen und Teilausfällen kommen.

Mittlerweile gibt es außerdem erste Information zu den Hintergründen des Polizeieinsatzes am Düsseldorfer Hauptbahnhof. Der Einsatz habe laut Angaben der Bundespolizei gegen 7 Uhr begonnen. Ein unbekannter Täter soll durch ein Loch in der Scheibe eines Ladens Flüssigkeit gespritzt haben und dann versucht haben, Papier durch das Loch zu stopfen. 

Hintergründe zum Polizeieinsatz im Düsseldorf: Überwachungskamera nimmt unbekannten Täter auf

Die Tat sei von einer Überwachungskamera aufgezeichnet worden. Ob es tatsächlich gebrannt hat, ist laut Polizei unklar. Im Augenblick gehe man nicht von einem weiteren Brandsatz aus.

Im Düsseldorfer Hauptbahnhof sollte offenbar ein Ladenlokal angezündet werden.

Update, Freitag (31. Juli), 10.45 Uhr: Das durch den Brandsatz entstandene Feuer im Hauptbahnhof Düsseldorf konnte laut Angaben der Bundespolizei schnell gelöscht werden. Die Evakuierung des Bahnhofs sei vor allem eine Vorsichtsmaßnahme. "Wir müssen eine Gefahr für die Reisenden ausschließen." Mit den Ermittlungen stehe man noch ganz am Anfang.

Düsseldorf Hauptbahnhof gesperrt: Bahnverkehr steht nach wie vor still – zahlreiche Polizisten vor Ort 

Wie lange der Bahnhof noch für Reisende gesperrt bleibt, ist derzeit unklar. Der Bahnverkehr wird aktuell ohne Halt in Düsseldorf – ein Video von der Festnahme eines 15-Jährigen durch die Polizei sorgt für Aufregung – durchgeleitet.

Der Haupteingang zum Bahnhof wurde unterdessen mit Flatterband abgesperrt - zahlreiche Polizisten seien vor Ort, berichtet ein Reporter der dpa. Im Einsatz sind außerdem Fahrzeuge der Feuerwehr sowie der Rettungsdienst. Die Stimmung unter den mehreren hundert Reisenden, die auf dem Bahnhofsvorplatz stehen und warten, sei entspannt. 

Update, Freitag (31. Juli), 10.20 Uhr: Der Grund für die Sperrung des Düsseldorfer Hauptbahnhofs ist offenbar geklärt: Nach Angaben der Bundespolizei hat im Bahnhofsgebäude am Morgen ein Brandsatz gebrannt. Verletzte gebe es nicht und es habe "keine große Gefahr" bestanden, so eine Sprecherin gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa).

Düsseldorf Hauptbahnhof gesperrt: Brennender Brandsatz war offenbar Auslöser

Weiter berichtet die Rheinische Post, dass am frühen Freitagmorgen jemand versucht hätte, ein Geschäft im Bahnhofsgebäude anzuzünden. Der Merkur hatte ebenfalls über den Polizeieinsatz in Düsseldorf berichtet.

Der Bahnverkehr in Düsseldorf ist weiterhin stillgelegt. An dem NRW-Bahnhof darf laut den Angaben der Deutschen Bahn derzeit kein Zug halten. Die Züge durchfahren stattdessen den Bahnhof, Fernverkehrszüge werden aktuell zurückgehalten.

Der Düsseldorf Hauptbahnhof wurde am Freitagmorgen wegen eines Polizeieinsatzes komplett gesperrt.

Betroffen sind unter anderem folgende Bahn- und Zuglinien:

  • RE2
  • RE4
  • S1
  • S11
  • S6
  • S8

Düsseldorf Hauptbahnhof wegen Polizeieinsatz komplett gesperrt

Erstmeldung, Freitag (31. Juli), 9.49 Uhr: Wegen eines Polizeieinsatzes ist am Freitagmorgen (31. Juli) der Hauptbahnhof gesperrt worden. Es soll Hinweise auf eine Brandstiftung gegeben haben, das berichtet die Rheinische Post. Das Bahnhofsgebäude wurde geräumt, alle Reisenden sollen den Bahnhof mittlerweile verlassen haben.

Laut einer Sprecherin der Bundespolizei laufen aktuell "kriminaltechnischen Untersuchungen." Genaueres könne man noch nicht sagen. Der Zugverkehr in Düsseldorf ist laut der Deutschen Bahn derzeit eingestellt.

Und noch auf einer anderen Zugstrecke in NRW gab es heute (31. Juli) Aufregung: Eine 10.000-Volt-Leitung war gerissen und hatte für einen Totalausfall auf der Strecke der Linie S2 und des RE42 gesorgt. Das Schlimme: Die Fahrgäste stecken bei der Hitze im Abteil fest. 

Mehr zum Thema