In Deutschland statt Australien

Dschungelcamp 2021: RTL soll wieder mit neuen Kandidaten aus NRW planen

Das RTL-Dschungelcamp wird 2021 nicht in Australien stattfinden. Stattdessen soll es neue Zukunftspläne geben. Auch neue Kandidaten sind im Gespräch.

Köln – Über kaum eine TV-Show wurde im Corona-Jahr 2020 so viel diskutiert, wie über das RTL-Dschungelcamp. „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ wurde zunächst nach Wales versetzt, dann gab es Gerüchte um eine Komplett-Absage des Dschungelcamps und schließlich wurde eine Notfallshow aus Köln ins Leben gerufen. Über diese sollen nun erste Informationen durchgesickert sein.

TV-ShowIch bin ein Star – Holt mich hier raus!
Erstausstrahlung 9. Januar 2004
SenderRTL Television
BesetzungSonja Zietlow, Daniel Hartwich, Dirk Bach
AutorenMicky Beisenherz, Jens Oliver Haas, Jörg Uebber
NominierungenDeutscher Fernsehpreis - Publikumspreis und mehr

Coronavirus-Pandemie: RTL muss Drehort von Dschungelcamp umdisponieren

Die Coronavirus-Pandemie hat RTL dazu gezwungen, umzudisponieren. Statt Australien oder Wales soll das Dschungelcamp nun in Deutschland über die Bühne gehen. Wie bild.de erfahren haben will, bastele man bei RTL derzeit fleißig an einem Konzept für die Ausfall-Show, die Ende Januar ausgestrahlt werden soll – und dieses soll es in sich haben.

Nach BILD-Informationen soll die neue Staffel des Dschungelcamps nämlich nicht als Outdoor-Show stattfinden, sondern in einem Studio in Köln, der Heimat von RTL. Bereits 2015 konnte RTL mit einer ähnlichen Dschungel-Studio-Show punkten: Bei „Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein“ kämpften mehrere Ex-Teilnehmer um einen erneuten Einzug in die Show.

Dschungelcamp (RTL) mit Drehort NRW: Stars müssen erst um Einzug kämpfen

Ähnlich wie das Format von 2015 soll nun wohl auch das Dschungelcamp 2021 aussehen. Größter Unterschied: Dieses Mal sollen keine ehemaligen Kandidaten, sondern neue Teilnehmer um einen Einzug ins nächste Dschungelcamp, das dann auch wieder in einem Dschungel stattfinden kann, buhlen.

Aber: Welcher Prominente würde um einen Platz im Dschungelcamp spielen – anstatt die Teilnahme einfach von einem Management verhandeln zu lassen? Natürlich aufstrebende junge Stars und Sternchen der Reality-Szene. Davon gibt es in Nordrhein-Westfalen einige – und so wundert es nicht, dass unter den neuen Dschungelcamp-Teilnehmer auch einige TV-Stars aus NRW sein sollen (alle Neuigkeiten zum Coronavirus auf RUHR24.de).

Neues Dschungelcamp aus NRW: „Love Island“-Promi soll in RTL-Show dabei sein

Nach BILD-Informationen werde derzeit mit Henrik Stoltenberg (24) aus Köln und Kevin Yanik (22) aus Soest über eine Teilnahme verhandelt. Die beiden Jungspunde mischten im vergangenen Sommer die Dating-Formate „Love Island“ (RTL2) und „Are You The One“ (TVNOW) auf und sorgten dort mit ihrer Freizügigkeit für Schlagzeilen.

Ursprünglich sollten für die Camp-Edition des Dschungelcamps eigentlich Prominente wie Lucas Cordalis (53), Tina Ruland (54) oder Claudia Effenberg (55) im Gespräch gewesen sein. Ob sie sich auch für eine Studio-Show begeistern können, in der um den Einzug ins Dschungelcamp erst noch gekämpft werden muss? RTL will sich bislang zu Gerüchten nicht äußern.

Henrik Stoltenberg (2. v.li.) sorgte bereits im Sommer bei „Love Island“ (RTL2) für Furore.

Dschungelcamp 2021 (RTL): Britische Ausgabe mit Drehort Wales startet diese Woche

Doch die Gerüchteküche brodelt noch weiter: Wie bild.de berichtet, steht eine jemalige Rückkehr in den australischen Dschungel derzeit noch in den Sternen stehen. Denn: In Großbritannien startet die britische Ausgabe von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ in dieser Woche nämlich wie geplant in einer Burgruine in Wales.

Sollte die Burgvariante des Dschungelcamps erfolgreich sein und gut beim Publikum ankommen, wolle man im Vereinigten Königreich über einen Ausbau des Drehorts nachdenken, berichtet auch das britische Boulevard-Blatt „The Sun“. Möglich wäre auch ein jährlicher Wechsel zwischen Australien und Wales, heißt es dort.

Medienbericht: RTL-Dschungelcamp könnte nie wieder nach Australien zurückkehren

Der Grund für den möglichen Drehort-Wechsel könnte folgender sein: Mit einem Camp in Wales würden die Briten erhebliche Kosten sparen und hätten außerdem neue Motive und Spielmöglichkeiten zur Verfügung. In Großbritannien geht das Dschungelcamp in diesem Jahr nämlich bereits in die 20. Staffel. Die Quoten sollen in den vergangenen Jahren jedoch immer weiter abgefallen sein.

Falls Großbritannien seinen „Dschungel“ tatsächlich endgültig nach Wales verlegt, hätte das auch Konsequenzen für RTL und das deutsche Dschungelcamp. Denn: Wie bereits bekannt übernimmt das deutsche Produktions-Team seit Jahren traditionell im Januar das Set der britischen Dschungel-Ausgabe, die wenige Wochen vorher zu Ende geht.

Ein eigenes Set in Australien zu erhalten wäre für das deutsche Team höchstwahrscheinlich zu teuer – die Zukunft des deutschen Dschungelcamps hängt also unweigerlich mit der britischen Ausgabe zusammen. RTL will sich zu den Gerüchten bislang nicht äußern – und so werden die Diskussionen und Spekulationen um das Dschungelcamp wohl noch einige Wochen anhalten.

Rubriklistenbild: © Stefan Menne/dpa

Mehr zum Thema