Zugriff auf B55

Spektakulärer Fahndungserfolg im Kreis Soest: Polizei zieht zentnerweise Drogen aus dem Verkehr

Drogen Marihuana Polizei
+
166 Kilogramm Marihuana hat die Polizei zwischen gepressten Kleiderstapeln gefunden.

Es ist ein rekordträchtiger Fund. Noch nie hat die Polizei des Kreises Soest so viel Drogen auf einmal beschlagnahmt. Dass die Polizei den Fund so lange für sich behalten hat, hat taktische Gründe.

Kreis Soest - Zentnerweise Drogen hat die Polizei des Kreises Soest am 3. November aus dem Verkehr gezogen. Den spektakulären Fund haben die Beamten nun öffentlich gemacht. Es ist die größte Drogenmenge, die je im Kreis Soest beschlagnahmt wurde.

Der spektakuläre Drogenfund von insgesamt 166 Kilogramm Marihuana* wurde von der Polizei und Staatsanwaltschaft aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst dicht gehalten. Inzwischen wurden erste Erkenntnisse öffentlich, wonach die Einfuhr von Spanien über Frankreich und Luxemburg nach Deutschland erfolgte. Der Fahrer des Lkw sei ein Mann aus Albanien, der von den Drogen nichts gewusst haben will. - *soester-anzeiger.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.