Situation unklar

Polizei Dortmund ermittelt nach Fund zweier Leichen in NRW-Stadt

Hamm Dortmund Verbrechen Tötungsdelikt
+
In Hamm (NRW) ist es zu einem Verbrechen gekommen. Eine Mordkommission der Polizei Dortmund ermittelt.

Eine Mordkommission der Polizei Dortmund ermittelt zusammen mit der Staatsanwaltschaft in der NRW-Stadt Hamm. Dort sind zwei Leichen gefunden worden.

Update, Freitag (8. Juli), 13.46 Uhr: Dortmund/Hamm – Nach dem Fund zweier toter Männer in einer Wohnung in Hamm haben die Obduktionen der Leichen den Verdacht auf ein Verbrechen erhärtet. Der 52-Jährige wurde wohl Opfer eines Tötungsdelikts, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Dortmund am Freitag (8. Juli) mitteilte. Bei dem 40-Jährigen, der daneben gefunden wurde, gehen die Ermittler dagegen weiter von einem Suizid aus.

StadtHamm
PolizeiPolizei Dortmund
ThemaFund zweier Leichen in Wohnung

Hamm: Polizei Dortmund ermittelt nach dem Fund von zwei Leichen

Die Ermittler ziehen nach wie vor in Erwägung, dass der Jüngere den Älteren umgebracht haben könnte – dazu muss aber noch weiter ermittelt werden. Die Leichen waren am Mittwochabend in der Wohnung des 52-Jährigen von dessen Angehörigen entdeckt worden, die daraufhin die Polizei riefen. Inwiefern die Männer miteinander in Verbindung standen und wo ein mögliches Motiv liegen könnte, war auch am Freitag unklar.

Erstmeldung, Freitag (8. Juli), 7.28 Uhr: Zunächst waren die Beamten der Polizei in der Stadt Hamm (NRW) von einem Suizid ausgegangen. Diese Theorie hat sich nun jedoch nur bei einer, der zwei gefundenen Leichen bestätigt. Das teilen Polizei und Staatsanwaltschaft in Dortmund am Donnerstag (7. Juli) mit.

NRW: Polizei Dortmund ermittelt in Hamm – Verbrechen in der Drogenszene vermutet

Was ist passiert? Am Mittwochabend (6. Juli) ist die Polizei über einen mutmaßlichen Selbstmord in Hamm-Mark informiert worden. Die Leiche eines 40-jährigen Mannes aus Bad Sassendorf ist in einer Wohnung gefunden worden. Hier sei der Suizid offensichtlich.

Bei der anderen Leiche handelt es sich nach Polizeiangaben um den 52-jährigen Inhaber der Wohnung. Ein Suizid könne ausgeschlossen werden – man gehe von einem Tötungsdelikt aus (mehr News aus NRW bei RUHR24).

NRW: Polizei Hamm findet Hinweise auf Tötungsdelikt – Mordkommission aus Dortmund ermittelt

Eine Mordkommission der Polizei Dortmund hat nun die Ermittlungen in dem Fall übernommen. Doch die Situation gibt Rätsel auf. Auch das Motiv ist bislang unklar.

Das Newsportal wa.de berichtet, dass es sich um ein Verbrechen in der Drogenszene handeln könnte. Mindestens einer der beiden Männer sei drogenabhängig gewesen. Angeblich sei der 52-Jährige schon seit mehreren Tagen vermisst worden. Mit DPA-Material

Wer Hilfe benötigt oder sich in einer vermeintlich ausweglosen Situation befindet, kann sich rund um die Uhr kostenlos an die Telefonseelsorge wenden: 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222.

Mehr zum Thema