„Ab sofort untersagt“

Dortmund: Grillverbot gilt ab sofort an bekanntem Ort

Der Hengsteysee und die Hohensyburg in Dortmund
+
An einem beliebten Ausflugsziel in Dortmund ist ab sofort das Grillen verboten.

In zahlreichen Parks in Dortmund ist das Grillen bereits verboten. Jetzt kommt ein beliebtes Ausflugsziel dazu.

Dortmund – Westfalenpark, Phoenix See oder Westpark in Dortmund haben gemeinsam, dass man hier nicht einfach den Grill anwerfen darf. Ab Donnerstag (21. Juli) soll auch an der Hohensyburg ein Grillverbot gelten.

Dortmund: Grill-Verbot an der Hohensyburg gilt ab sofort

In einigen Parks in Dortmund gibt es spezielle Grillplätze, grundsätzlich ist grillen hier also nicht untersagt. Teilweise verbietet die Parkordnung jedoch das Grillen. Genau das gilt jetzt offenbar auch an der Hohensyburg, teilt der Pächter der dortigen Minigolfbahn und dem Kiosk mit.

Auf der Facebookseite der Hohensyburg schreibt er: „Ab sofort ist es offiziell untersagt, auf dem gesamten Gelände rund um Ruine und Kaiser-Wilhelm-Denkmal zu grillen!“ Entsprechende Schilder seien bestellt und würden bald aufgestellt.

Grillstationen in Dortmund:

  • Westpark (3 Stück)
  • Fredenbaumpark (3)
  • Tremoniapark (3)

Grillen in Dortmund: Feuerwehr warnt und gibt Tipps

Erst Ende April hatte es in Dortmund-Syburg einen Waldbrand gegeben. An zwei Stellen hatte ein Steilhang des Klusenbergs Feuer gefangen. Zwischenzeitlich stand für die Feuerwehr Dortmund sogar zu Debatte, einen Löschhubschrauber anzufordern.

Auch die Hitze der vergangenen Tage hat mehrere Waldbrände in NRW begünstigt. Daher warnt die Feuerwehr Dortmund:

  • Grill im Freien auf ebene Fläche ohne brennbares Material stellen.
  • Einen Eimer Wasser oder Feuerlöscher und Handschuhe bereithalten.
  • Keine Kleidung aus Kunststoff am Grill tragen.
  • Kleinkinder fernhalten.

Feuerschalen oder gar Lagerfeuer dürfen auf den Grünanlagen in Dortmund generell nicht entzündet werden. Nach der Grill-Session sollte außerdem jeder die kalte Kohle entsorgen und jeglichen Müll wieder mitnehmen.

Mehr zum Thema