Pandemie-Lage

Corona in Dortmund: Zahlen steigen unaufhörlich - strengere Regeln drohen bald

Die Stadt Dortmund veröffentlicht jeden Tag die neuen Corona-Zahlen. Wie ist die Lage aktuell?

Dortmund – Die Stadt Dortmund hat die aktuellen Corona-Zahlen für Samstag (14. August) veröffentlicht. Die Inzidenz steigt voraussichtlich auf 66,5.

Aktuelle Corona-Zahlen in Dortmund: über 83 positive Testergebnisse

Für den Samstag meldet die Stadt 83 neue, positive Testergebnisse. 28 Fälle davon seien 13 Familien zuzuordnen, heißt es in der Mitteilung. Insgesamt steigt die Zahl der positiven Testergebnisse in Dortmund seit Aufkommen des Coronavirus damit auf 29.191. Weitere Zahlen im Überblick:

  • Aktuell in Dortmund infiziert: 585
  • Befinden sich aktuell in Quarantäne: 949
  • Menschen, die als genesen gelten: 28.211
  • Starben in Dortmund ursächlich an Corona: 278

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund wird der Inzidenz-Wert 66,5 betragen. Damit befindet Dortmund sich aktuell weiterhin in der Inzidenzstufe 1. Der tatsächliche Wert des Robert Koch-Instituts (RKI) wird erst ab Mitternacht abrufbar sein und ist von da an verbindlich. Leichte Abweichungen sind daher möglich.

Bereits seit Donnerstag (12. August) hat Dortmund den Grenzwert von 50 überstiegen. Steigen die Zahlen weiterhin derart rasant an, könnte auch in Dortmund bald schon die Inzidenzstufe 2 drohen. Denn liegt der Wert acht Tage in Folge über 50, dann rutscht die entsprechende Region in die nächste Stufe. In Dortmund wäre das bei anhaltend steigenden Zahlen kommenden Samstag (21. August) der Fall.

Corona-Varianten in Dortmund: So sieht die Verteilung aktuell aus

Aktuell werden in Dortmund 33 Corona-Patienten stationär behandelt, darunter fünf intensivmedizinisch und mit Beatmung. Diese Zahlen könnten in Zukunft relevanter werden. Denn laut einem Entwurf des RKI könnten diese Werte zusammen mit der Inzidenz zukünftig über Corona-Maßnahmen entscheiden.

Bisher wurden in Dortmund insgesamt 6.320 Corona-Fälle mit Virusvarianten nachgewiesen. Davon 5.847 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), neun Fälle mit Beta-Variante (B.1.351), fünf Fälle mit Gamma-Variante (B.1.1.28.1 - P.1) und 459 Fälle mit Delta-Variante (B.1.617.2). Die Ermittlung der Virusvarianten nimmt mehrere Tage in Anspruch.

Die Impfzahlen werden erst wieder am Montag aktualisiert. Am Freitag (13. August) waren in Dortmund jedoch 342.387 Menschen vollständig geimpft. Insgesamt wurden bisher 696.559 Impfdosen verabreicht. Dazu zählen Erst- und Zweitimpfungen in den Dortmunder Krankenhäusern, in Arztpraxen, in Impfzentren und durch mobile Teams. Nicht enthalten sind hingegen die Impfungen durch Betriebsärzte und Privatärzte. Diese Zahlen werden unmittelbar ans RKI und nicht erst an die Stadt Dortmund gemeldet.

Rubriklistenbild: © Ina Fassbender/AFP

Mehr zum Thema