Größtes Volksfest in NRW

Cranger Kirmes 2021: Schock für Kirmes-Fans - doch trotz Corona gibt es Hoffnung

Hernes Oberbürgermeister Frank Dudda muss die Cranger Kirmes aufgrund des Coronavirus absagen.
+
Hernes Oberbürgermeister Frank Dudda muss die Cranger Kirmes aufgrund des Coronavirus absagen.

Droht der Cranger Kirmes 2021 wegen Corona erneut die Absage? Hernes Oberbürgermeister Frank Dudda hat sich dazu nun geäußert - und eine ganze Stadt schockiert. Dennoch gibt es Hoffnung.

Herne - Der Countdown für die Cranger Kirmes zählt Tage, Stunden, Minuten und Sekunden bis zum Fassanstich am 5. August gnadenlos herunter. Dabei steht gar nicht fest, ob das größte Volksfest in NRW 2021 überhaupt stattfindet. RUHR24.de* verrät, wie die Menschen trotz Corona auch in diesem Jahr Crange erleben könnten.

Veranstaltung Cranger Kirmes
Datum / Termin 2021 (Stand 9. März)5. bis 15. August
AdresseKirmesplatz Dorstener Straße in Herne-Crange

Cranger Kirmes 2021: Absage wegen Corona? Fans dürfen hoffen

Schon 2020 mussten Crange-Fans stark sein. Der Rummel am Rhein-Herne-Kanal wurde nach langem Zittern abgesagt*. Eine wirtschaftliche Katastrophe für die Stadt und eine gesellschaftliche für ganz Herne und NRW. Kann Herne noch eine Crange-Absage verkraften?

Fakt ist: Eine „normale“ Cranger Kirmes 2021 wird es wegen Corona nicht geben. Das sagte Hernes Oberbürgermeister Frank Dudda nun der WAZ. Fassanstich, Festumzug, Besuchermassen - all das soll es in diesem Jahr nicht geben, so Hernes erster Bürger. Im Moment laufe die Zeit gegen Großveranstaltungen, so Dudda im Gespräch mit der Zeitung (alle News zu Corona in NRW auf RUHR24.de).

Alternative für Cranger Kirmes 2021: Herne plant wegen Corona um

Nun wolle die Stadt Mitte März nach einer Alternative Ausschau halten. Die Hoffnung für Crange-Fans besteht also noch. Frank Dudda spricht von einer „wie auch immer gearteten Veranstaltung im Sommer auf Crange“ als Ziel.

Die Cranger Kirmes in Herne zieht in Nicht-Corona-Zeiten zahlreiche Besucher an.

Bisher hatten die Organisatoren betont, dass die Planungen für die Kirmes in diesem Jahr ganz normal liefen, berichtet Radio Herne. „Wir gehen zurzeit davon aus, dass die Kirmes stattfinden wird“, hieß es im Januar vom Stadtmarketing im Gespräch mit dem Sender.

Absage der Cranger Kirmes 2021? Corona-Lage ist eine andere als 2020

Anders als 2020 sind die Vorzeichen für die Cranger Kirmes 2021 aber andere. Ja, es gibt die britische und deutlich ansteckendere Coronavirus-Mutation, die in der Stadt längst ihre Wirkung entfaltet. Aber es gibt inzwischen auch Impfungen gegen Corona und deutlich größere Test-Kapazitäten.

Denkbar wäre zum Beispiel eine Cranger Kirmes mit einem regulierten Eintritt und strikten Corona-Maßnahmen. In Oberhausen Sterkrade hatte es auf einer Kirmes 2020 ein entsprechendes Konzept gegeben. In Dortmund unterdessen eröffnete in den Sommerferien eine Pop-up-Kirmes* an den Westfalenhallen.

Ein Eintritt gegen Nachweis einer Corona-Impfung scheint in Deutschland - noch - undenkbar. Zumindest so lange nicht, bis jeder Deutsche ein Impfangebot erhalten hat. Eher möglich erscheint ein Eintritt auf die Cranger Kirmes gegen Nachweis eines negativen Corona-Tests. Zu einem möglichen Impf- oder Testnachweis als „Crange-Eintrittskarte“ hat sich die Stadt Herne allerdings noch nicht geäußert.

Cranger Kirmes 2021 könnte trotz Corona stattfinden

Auch in anderen Städten laufen indes die Planungen für Volksfeste. Bochum etwa will im Mai „Kemnader See in Flammen“ austragen. Ein Hygienekonzept werde aktuell erarbeitet, heißt es aus der Verwaltung.

Video: Oktoberfest 2021: Wiesn-Boss enthüllt Plakat und glaubt an Durchführung

In Köln unterdessen wurden die „Kölner Lichter“ im Sommer 2021 abgesagt. Nun wird über eine Verschiebung in den Winter nachgedacht. Cranger Kirmes im Winter, wenn Deutschland gegen Corona geimpft sein dürfte? Wäre nicht dasselbe wie traditionell im August - aber für Fans wohl eine deutlich bessere Alternative, als eine komplette Absage. *RUHR24.de ist Teils des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Mehr zum Thema