Aktuelles zur Coronavirus-Pandemie

Corona in NRW im Live-Ticker: Heute große Corona-Demo in NRW

Corona in NRW im Live-Ticker. Aktuelle Zahlen und News zum Coronavirus sowie Neuinfektionen in Dortmund, Essen, Duisburg, Bochum und dem Ruhrgebiet.

  • Das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2)* prägt das Leben in NRW und dem Ruhrgebiet weiterhin.
  • Im Live-Ticker informiert RUHR24.de* über alle Entwicklungen, Zahlen und Regeln.
  • Aktuell ist in vielen Städten wieder ein Anstieg der Neuinfektionen zu verzeichnen – alle Corona-News aktuell in der Übersicht.

Update, Sonntag (20. September), 15.45 Uhr: Die deutschen Krankenhäuser halten einem Bericht zufolge trotz steigender Infektionszahlen immer weniger Betten auf ihren Intensivstationen für Corona-Patienten frei. So hält Baden-Württemberg statt 35 Prozent nur noch zehn Prozent der Intensivbetten bereit, lediglich Rheinland-Pfalz bleibt bei einem Anteil von 20 Prozent, wie die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (FAS) berichtete.

Update, Sonntag (20. September), 12.16 Uhr: In mehreren Städten von NRW ist die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus am Wochenende erneut gestiegen. Neben Gelsenkirchen und Köln zählen dazu auch zwei weitere Orte.

So soll nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur (dpa) in Hamm und in Remscheid die sogenannte Vorwarnstufe überschritten worden sein. Das bedeutet für die Einwohner, dass es dort erneut Einschränkungen im alltäglichen Leben geben könnte.

Coronavirus erneut im Anmarsch: Enttäuschung für viele Fußballfans aus NRW

Einen Rückschlag erleben außerdem aktuell zahlreiche Fußballfans aus NRW. Während der BVB am Samstagabend (19. September) immerhin wieder 9.300 eigene Fans im Signal Iduna Park begrüßen durfte, sieht es für andere Vereine düster aus.

So musste der 1. FC Köln vor leeren Rängen spielen, da die Zahl der Neuinfektionen dort zu stark angestiegen ist. Diese Maßnahme droht nun auch dem BVB-Rivalen Schalke 04. Denn aktuell gilt auch Gelsenkirchen als einer der Corona-Hotspots in NRW.

Erstmeldung von Sonntag (20. September): Während Frankreich und Spanien die Kontrolle über das Coronavirus (SARS-CoV-2) zu verlieren drohen, bleibt der Anstieg der Fallzahlen in Deutschland relativ moderat. Am Sonntag meldet das Robert-Koch-Institut (RKI) 1345 Neuinfektionen im Vergleich zum Vortag.

Coronavirus in NRW: 64.083 Infektionen mit SARS-CoV-2 laut letztem Stand

Das Gesundheitsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen hat letztmals am Freitag (18. September) aktuelle Zahlen zur Covid-19-Pandemie im bevölkerungsreichsten Bundesland veröffentlicht. Am Freitag zählte NRW insgesamt 64.083 Infektionen mit dem Coronavirus.

Das Robert-Koch-Institut (RKI) mit Sitz in Berlin veröffentlicht täglich die aktuellen Fallzahlen für das Coronavirus in Deutschland.

Von ihnen gelten 58.524 bereits wieder als genesen. Seit Beginn der Pandemie starben 1.842 Personen an Covid-19. Der landesweite Schnitt der 7-Tage-Inzidenz, also der Summe der täglichen Neuinfektionen mit dem Coronavirus der vergangenen sieben Tage je 100.000 Einwohner, lag am Freitag bei 13,7.

Alle Informationen zum Coronavirus in NRW aus der vergangenen Woche gibt es hier*. Mit dpa-Material. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Bernd Thissen/dpa