Pläne des Ministeriums

Wegen Corona: Kindergärten und Kitas in NRW bald früher zu?

 An der Tür zu einem Gruppenraum in einer Kita hängt ein selbstgebastelter Hinweis auf die Hygieneregeln.
+
An der Tür zu einem Gruppenraum in einer Kita hängt ein selbstgebastelter Hinweis auf die Hygieneregeln.

Kindergärten und Kitas könnten wegen der Corona-Krise in NRW bald weniger Stunden öffnen. Das sieht ein Papier der Landesregierung vor.

Hamm - Schließen Kindergärten und Kindertagesstätten in NRW bald früher? Bei Personalproblemen in der Coronavirus-Krise könnte es dazu kommen, dass Kindertageseinrichtungen weniger Stunden pro Woche geöffnet haben. Das sieht ein Entwurf des Familienministeriums vor.

Bis zu sechs Stunden pro Woche könnte die Betreuung künftig kürzer werden, schreibt WA.de*.

Es gibt jedoch auch andere Modelle für Kitas in NRW, die von Corona-Engpässen betroffen sind. - *WA.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.