Konsequenzen drohen

Uniklinikum Düsseldorf startet mutige Aktion gegen Corona-Leugner – großer Jubel folgt

Das Universitätsklinikum in Düsseldorf und das Facebook-Symbol.
+
Das Universitätsklinikum in Düsseldorf geht auf Facebook gegen Corona-Leugner vor.

Gelten die Aussagen von Corona-Leugnern noch als Meinungsfreiheit oder nicht? Diese Frage scheint sich auch das Universitätsklinikum in Düsseldorf gestellt zu haben.

Düsseldorf – Dem Universitätsklinikum Düsseldorf reicht es. Die Mitarbeiter gehen nun gegen Corona-Verschwörungstheoretiker und Corona-Leugner vor. Schon länger muss sich das bekannte Klinikum mit fragwürdigen Kommentaren bei Facebook auseinandersetzen – nun ziehen gibt es Konsequenzen mitten in der Corona-Pandemie.

KrankenhausUniversitätsklinikum Düsseldorf
AdresseMoorenstraße 5, 40225 Düsseldorf
MitarbeiterRund 5.500
Gründung1907

Gegen Corona-Leugner: Universitätsklinikum Düsseldorf stellt Aussagen der User an den Pranger

Mit einem Beispiel macht es das Universitätsklinikum auf Facebook deutlich. Das Foto zeigt einige Aussagen von Corona-Leugnern, dessen Namen vom Klinikum unkenntlich gemacht worden sind, die unter Posts des Klinikums ihren Dampf abgelassen haben. So heißt es von verschiedenen Usern:

  • „Universitätsklinikum Düsseldorf, wie schaut es denn nun aus? Habt ihr Zeit für das Mers-Virus?“
  • „Universitätsklinikum Düsseldorf, und wie sieht es mit der Spars-Pandemie ab 2025 aus? Sind die Gelder schon geflossen? Wer sind die edelsten Spender? Glaxo Smith?“
  • Als Antwort darauf: „Kannst du mir zu Spars bisschen was schicken? Bisher, so verstehe ich das, ist es eine Art Skript, der ziemlich ähnlich verläuft wie die [zensiert vom Universitätsklinikum, Anm. d. Red.] aktuelle Situation. Wäre ja ein Wahnsinns-Zufall, Sachen gibt‘s.“
  • Ebenfalls als Antwort darauf: „Genau so ein Skript wie bei Event 201, auch wieder mit den üblichen Verdächtigen CDC, Johns Hopkins und natürlich Billys Foundation.“

Universitätsklinikum Düsseldorf mit Statement zu Corona-Leugnern bei Facebook

Für das Universitätsklinikum Düsseldorf gehen diese Aussagen zu weit – man will sich davon distanzieren. In dem Facebook-Post heißt es: „Wir sind geduldig – und wir lassen auch vieles an Diskussionen zu. Dennoch haben wir uns entschlossen, einzelne Facebook-Nutzer aus unserer Community zu verbannen.“

So würde das Universitätsklinikum nicht zulassen, dass auf deren Facebook-Seite „menschenverachtende Diskussionen über eine gescriptete Pandemie“ geführt werden. Währenddessen werden derzeit 15 Menschen, die an Covid-19 erkrankt sein, auf der Intensivstationen beatmet und kämpfen um ihr Leben (mehr Corona-News aus NRW bei RUHR24).

So kommentieren Corona-Leugner unter Posts der Universitätsklinik Düsseldorf

Weiter heißt es: „Für diese und ähnliche Äußerungen fehlt uns jegliches Verständnis. Hier argumentieren wir auch nicht mehr lange, sondern löschen und sperren so konsequent uns das möglich ist – mit Blick auf die Würde unserer Patientinnen und Patienten, mit Blick auf die verzweifelten Angehörigen, die um das Leben ihrer Lieben bangen, und mit Blick auf unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die rund um die Uhr ihr Bestes geben, um Leben zu retten.“

Video: Dr. Carola Holzner (Uniklinik Essen): Ihr unerschütterlicher Einsatz gegen Corona-Leugner

Bereits im März sind Rettungssanitäter aus Düsseldorf gegen Corona-Leugner vorgegangen. Auf Facebook scheint die Aktion des Klinikums bei den Usern gut anzukommen. In den Kommentaren machen sie sich den Ärger um die (meist sehr lauten) Corona-Leugner Luft:

  • „Danke! Das war schon lange überfällig. Mit Corona Maßnahmen nicht einverstanden zu sein, ist eine Sache. Die Pandemie und damit die vielen erkrankten oder gar an Covid verstorbenen Menschen zu leugnen, ist absolut respektlos und grenzt an Menschenverachtung.“
  • „Man kann unterschiedliche Meinungen haben, [...] man kann hart diskutieren, und am Ende doch bei seiner Position bleiben. Aber solche destruktiven Posts helfen niemandem und sie bringen einem auch in der Sache nicht weiter.“
  • „Es ist schon traurig, dass die Uniklinik dieses Statement überhaupt verfassen muss. Ich habe für Coronagegner keinerlei Verständnis. [...] Es will mir einfach nicht in den Kopf, wieso es Menschen gibt, die den Ernst der Lage nicht sehen.“

Keine Corona-Leugner beim Universitätsklinikum Düsseldorf – Facebook-User sind begeistert

Über 260 Kommentare haben sich mittlerweile unter dem Post angesammelt – ausnahmslos nur Zustimmungen von Usern zu der Entscheidung des Universitätsklinikums Düsseldorf. Kommentare von Corona-Leugnern gibt es dagegen keine. Und die wird es vermutlich auch in Zukunft nicht mehr geben.

Mehr zum Thema