Finales Ergebnis steht noch aus

Ausbruch von Corona in NRW: Mehr als 60 infizierte Gäste nach Hochzeit – 50 Personen werden erneut getestet

Im Kreis Kleve in NRW ist es zu einem Corona-Ausbruch gekommen.
+
Im Kreis Kleve in NRW ist es zu einem Corona-Ausbruch gekommen.

In NRW im Kreis Kleve hat es einen großen Ausbruch des Coronavirus gegeben. Bei einer Hochzeit infizierten sich 61 Gäste. Weitere Corona-Tests folgen.

  • Nach einer Hochzeitsfeier im Kreis Kleve hat es einen Corona-Ausbruch gegeben.
  • Auf der Feier im Nordwesten von NRW haben sich über 60 Gäste mit dem Coronavirus infiziert.
  • Über 100 Personen wurden bislang getestet - das Endergebnis steht noch aus.

Update, Montag (3. August), 11.10 Uhr: Kleve/NRW - Nach einer Hochzeitsfeier in Kleve haben sich mindestens 61 Gäste mit dem Coronavirus angesteckt. 50 Gäste mit negativen Tests sollen in dieser Woche sicherheitshalber erneut getestet werden, teilt der Kreis Kleve gegenüber der dpa mit. Damit haben sich mehr als die Hälfte der 111 Gäste, davon die meisten aus Geldern in NRW, mit Covid-19 angesteckt.

Ort

Kreis Kleve

Hauptstadt

Kleve

Fläche

1.232,99 km²

Bevölkerung

312.465

Über 50 Corona-Neuinfektionen im Kreis Kleve: Größerer Ausbruch innerhalb weniger Wochen

Update, Freitag (31. Juli), 14.49 Uhr: Kreis Bei der privaten Feier, bei der sich bis jetzt schon über 50 Leute mit dem Coronavirus infiziert haben, handelte es sich offenbar um eine Hochzeit. Das berichtet der WDR.

Für den Kreis Kleve ist es der zweite größere Ausbruch von Corona innerhalb weniger Wochen. Erst im Juni mussten zahlreiche Leiharbeiter aus Sammelunterkünften in den Städten Goch und Emmerich ebenfalls auf Covid-19 getestet wurden. Damals wurden bei mehreren Bewohnern ebenfalls Infektionen festgestellt.

Erstmeldung, Freitag (31. Juli), 13.35 Uhr: Erneut hat es in NRW einen Corona-Ausbruch gegeben. Wie die Kreisverwaltung am Freitagmittag (31. Juli) mitteilte, sind nach einer Hochzeits-Feier im privaten Rahmen mehr als 50 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Corona-Ausbruch in NRW: Nach privater Party mehr als 50 Infizierte im Kreis Kleve

Die Feierlichkeiten haben demnach im benachbarten Kreis Wesel stattgefunden. Bis auf wenige Ausnahmen würden jedoch alle Party-Gäste aus dem Ort Geldern im Kreis Kleve kommen.

Nach der Feier hatte sich bereits am Dienstag (28. Juli) einer der Gäste bei der Stadt Geldern als Corona-Fall gemeldet. Daraufhin seien insgesamt 111 Personen umgehend auf das Virus getestet und unter Quarantäne gestellt worden, teilt der Kreis Kleve mit.

Im Kreis Kleve laufen derzeit die Tests weiterer Personen.

Corona-Ausbruch im Kreis Kleve in NRW: Gesundheitsamt im Austausch mit infizierten Personen

Am Freitag (31. Juli) trudelten dann die ersten Ergebnisse ein: Bis jetzt seien 54 Personen, die auf der privaten Feier im Kreis Wesel waren, positiv auf das Coronavirus getestet worden. 44 Testergebnisse fielen unterdessen negativ aus und auf 13 Ergebnisse wartet man aktuell noch.

"Das Gesundheitsamt nimmt direkt Kontakt mit den positiv getesteten Personen auf, um weitere Informationen zu erhalten", sagte Landrat Wolfgang Spreen (CDU). Der Merkur hatte ebenfalls über die Neuinfektionen nach den Feierlichkeiten im Kreis Kleve berichtet.

Corona-Ausbruch im Kreis Kleve: Ermittlungen der Kontaktpersonen läuft

Es muss damit gerechnet werden, dass der Corona-Ausbruch in NRW ein noch größeres Ausmaß annehmen könnte. Die Ermittlung der Kontaktpersonen der infizierten Party-Anwesenden läuft derzeit auf Hochtouren. Diese sollen dann alle auf Covid-19 getestet werden, teilte der Kreis Kleve mit.