Impfung gegen Coronavirus

Corona-Impfstoff für unter Zwölfjährige: Spahn nennt erstmals Datum

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) rechnet damit, dass es schon bald einen Corona-Impfstoff für unter Zwölfjährige geben wird. Sogar ein Datum steht bereits im Raum.

NRW - Bislang können sich in Deutschland nur Kinder über zwölf Jahren impfen lassen. Angesichts der drohenden vierten Corona-Welle, die vor allem Ungeimpfte treffen wird, ist das tragisch. Doch schon bald soll es Abhilfe geben: Wie Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) jetzt bekannt gegeben hat, soll es schon bald einen Corona-Impfstoff für unter 12-Jährige geben.

Corona-Impfstoff für unter Zwölfjährige: Spahn verkündet Prognose für Zulassung

Der CDU-Politiker rechne demnach bereits Anfang 2022 mit der Zulassung eines Impfstoffs für Kinder unter zwölf Jahren. Den Zeitungen der Funke-Mediengruppe sagte er am Montag (20. September): „Ich gehe davon aus, dass die Zulassung für einen Impfstoff für Kinder unter zwölf Jahren im ersten Quartal 2022 kommt“ (mehr Nachrichten über das Coronavirus in NRW auf RUHR24).

Die Firma Biontech hatte zuvor bereits verkündet, dass man bereits in den kommenden Wochen die Zulassung eines Corona-Impfstoffs für Kinder im Alter zwischen fünf und elf Jahren beantragen werde und man die Produktion dafür bereits vorbereiten wolle. Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hatte jedoch mitgeteilt, sie könne noch keinen Zeitrahmen für eine mögliche Zulassung nennen. Laut Jens Spahn soll es dann aber spätestens im März 2022 so weit sein.

Dass es dann aber auch bereits Anfang 2022 losgehen könne mit dem Impfen, sei nicht der Fall. Denn: Bis zur Impfempfehlung durch die Ständige Impfkommission (STIKO) könne dann noch etwas Zeit vergehen, mahnte der Minister. „Eine Empfehlung der Ständigen Impfkommission wird auch in diesem Fall zeitlich etwas später kommen“, so Spahn.

Rubriklistenbild: © Michele Tantussi/Reuters/Pool/dpa

Mehr zum Thema