Veranstaltung bei Utrecht

Corona in Holland: Festival mit 10.000 Zuschauern wird zum Superspreader-Event

Ein Festival in der niederländischen Stadt Utrecht wird zu einem Corona-Superspreader-Event. So ist die Lage beim NRW-Nachbarn Holland.

Utrecht – Diese Veranstaltung ging nach hinten los. Wie mehrere niederländische Medien, darunter Het Parool und AD, berichten, hat es bei einem Festival in Utrecht, Niederlande, zahlreiche Coronavirus-Infektionen gegeben.

LandNiederlande
StadtUtrecht
FestivalVerknipt-Festival

Corona in Holland: Festival in Utrecht artet aus – bis zu 1.000 Infektionen

In Deutschland hat der Spiegel zuerst über das Superspreader-Event in Utrecht berichtet. Das sogenannte „Verknipt-Festival“ fand am ersten Juliwochenende (3. und 4. Juli) statt. Pro Tag seien bis zu 10.000 Besucher vor Ort gewesen.

Am ersten Tag haben sich nach Angaben des Gesundheitsdienstes in Utrecht 448 Besucher mit dem Coronavirus infiziert. Am zweiten Tag seien 516 Infektionen hinzugekommen. Das Problem: Laut der örtlichen Behörden könnte das erst der Anfang sein.

Der Veranstalter des Verknipt-Festivals habe sich an alle Corona-Regeln gehalten. Die Besucher haben über eine Corona-App nachweisen müssen, dass sie negativ getestet wurden, geimpft oder genesen sind (alle News zu Corona in NRW bei RUHR24).

Unklar ist, wie viele schwere Coronainfektion das Festival in Utrecht nach sich gezogen hat. Es sei allerdings gesichert, dass zahlreiche Besucher sich mit der Delta-Variante angesteckt haben.

Holland: Corona-Ausbruch nach Festival in Utrecht hat Höhepunkt wohl noch nicht erreicht

Aus diesem Grund, so die örtlichen Gesundheitsbehörden, sei auch noch nicht klar, ob der Höhepunkt erreicht sei oder nicht. Viele Besucher seien von außerhalb der Region rund um Utrecht zum Festival gereist.

Die Corona-Infektionen beim NRW-Nachbarn Holland explodieren aktuell.

So bestehe die Gefahr, dass weitere Infektionen in andere Städte der Niederlande getragen werden. Das Verknipt-Festival ist nicht das einzige Event beim NRW-Nachbarn in Holland, das für viele Neuinfektionen gesorgt hat. Auch in anderen Regionen hat es bei kleineren Veranstaltungen Coronavirus-Infektionen gegeben.

Corona in Holland: Festival in Utrecht artet aus – Lockerungen wurden zurückgenommen

Am Dienstag (13. Juli) teilte das zuständige Amt für Gesundheit und Umwelt RIVM dem Parlament in der niederländischen Hauptstadt Den Haag mit, dass der Reproduktionswert aktuell bei 2,17 liege. Ein Infizierter steckt demnach im Durchschnitt 2,17 andere Menschen an.

Zahlreiche Corona-Lockerungen, wie die Öffnung von Discos und Clubs sowie die Erlaubnis, Festivals stattfinden zu lassen, sind von der niederländischen Regierung rund um Premier Marc Rutte zurückgenommen worden.

Es sei der höchste Wert seit Ausbruch der Pandemie im März 2020, berichtet rp-online.de. Es handele sich bei den Infizierten vor allen Dingen um Jugendliche und Erwachsene bis 29 Jahre. Die Inzidenz in den Niederlanden liegt bei 271 (Stand: Mittwoch, 14. Juli).

Zum Vergleich hat Deutschland eine aktuelle Inzidenz von 7,1 (Stand: Mittwoch, 14. Juli). Die gute Nachricht: Angeblich haben die hohen Infektionszahlen bisher noch wenig Auswirkungen auf die Krankenhäuser.

Rubriklistenbild: © Hauke-Christian Dittrich/dpa

Mehr zum Thema