Digitalisierung

Essen revolutioniert Parken in der Innenstadt: „Online-Knöllchen“ kommt

Viele Prozesse in und von Stadtverwaltungen sind noch immer ziemlich altmodisch. In einer NRW-Stadt ändert sich das nun.

NRW – Die Stadt Essen hat das Parken in der City jetzt deutlich digitaler gemacht. Drei Monate früher als ursprünglich geplant sind die alten Münz-Parkautomaten ersetzt worden. 248 neuen, solarbetriebene Automaten sind nun einsatzbereit – laut Stadt Essen „mit dem höchsten Sicherheitsstandard“.

StadtEssen, NRW
ThemaNeue Parkscheinautomaten und Online-Knöllchen
StartAb sofort

NRW: Fast 250 Parkscheinautomaten in Essen ersetzt – kontaktloses Zahlen möglich

Mit den neuen Parkscheinautomaten wird jetzt das auch in der NRW-Stadt Essen möglich, was in Dortmund oder Witten so ähnlich schon Standard ist: Bezahlen ist nicht mehr nur mit Münzgeld möglich, sondern auch kontaktlos. Mit dem sogenannten NFC-System (Near-Field-Communication, also kontaktlos) akzeptieren die Parkscheinautomaten in Essen jetzt auch Karten- und Smartphone-Zahlung.

In Essen kann man Knöllchen und Parktickets jetzt digital bezahlen.

NRW: Essen setzt nun auf Online-Knöllchen – Bezahlung per Paypal möglich

Die Metropole in NRW hat noch einen weiteren Verkehrsbaustein digitalisiert: die Knöllchen. Mitarbeiter vom Ordnungsamt hinterlassen jetzt einen QR-Code am Auto des Falschparkers. Damit kann dieser sich anschließend direkt ins Online-Portal der Stadt Essen einloggen. Hier sind dann sofort der Grund für das Knöllchen sowie die Höhe des Bußgelds zu sehen (mehr News aus NRW bei RUHR24).

Das Geld kann nun auch direkt online gezahlt werden, per Überweisung oder via Paypal. Auch die sogenannte „Anhörung“, also die Rechtfertigung vom Autofahrer, kann jetzt in Essen digital eingereicht werden. Die Informationen werden in einer digitalen Akte gesammelt. Die Stadtverwaltung in Essen will so Papier sparen.

Wer keinen Online-Dienst nutzt, bekommt sein Knöllchen nach einer Woche ganz normal Post von der Stadt. Um das gar nicht erst zu bekommen, gibt es einfache Tricks, zum Beispiel bei der Parkscheibe.

Rubriklistenbild: © Michael Gstettenbauer/Imago

Mehr zum Thema