297 Fotos auf dem Handy

Prozess gegen Christoph Metzelder: Ex-Fußballprofi aus Haltern vor Gericht

Der Ex-Fußballprofi Christoph Metzelder aus Haltern am See soll mehrfach Fotos mit kinderpornografischem Inhalt an Frauen verschickt haben. Am Donnerstag (29. April) startet in Düsseldorf der Prozess gegen ihn.

NRW – Nach einer Bilderbuchkarriere folgte der Absturz: Ex-Fußballer Christoph Metzelder (40) spielte für Borussia Dortmund, Real Madrid und Schalke 04, wurde Vizeweltmeister. Im Prozess vor dem Amtsgericht Düsseldorf gestand der Ex-Fußballprofi mittlerweile, zahlreiche Fotos von Kindern besessen und an Frauen verschickt zu haben.

NameChristoph Tobias Metzelder
Geburtstag5. November 1980, 40 Jahre alt
GeburtsortHaltern am See, Nordrhein-Westfalen

Christoph Metzelder: Prozess um Fotos von Kindern startet heute in Düsseldorf (NRW)

Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf hatte am 2. September 2020 Anklage gegen Christoph Metzelder erhoben. Ihm wird die Verbreitung kinderpornografischer Schriften in 29 Fällen und Besitzes kinder- und jugendpornografischer Schriften in einem weiteren Fall vorgeworfen. Die Anklage ließ das Amtsgericht Düsseldorf Ende Februar 2021 zu. Richterin ist Astrid Stammerjohann.

Jetzt startet der Strafprozess gegen den Ex-Nationalspieler aus NRW. Das Hauptverfahren solle nun klären, ob die in der Anklage erhobenen Vorwürfe gegen Metzelder zutreffen oder nicht. Bis zu einem rechtskräftigen Abschluss des Verfahrens gilt der Angeklagte als unschuldig.

Christoph Metzelder zu Prozessbeginn im Amtsgericht Düsseldorf.

Laut Amtsgericht muss für ein Hauptverfahren jedoch ein „hinreichender Tatverdacht“ vorliegen, also bei vorläufiger Beurteilung der Beweissituation eine Verurteilung des Angeklagten wahrscheinlich sein.

Christoph Metzelder: Ex-Fußballer aus Haltern soll Fotos von Kindern verbreitet haben

Doch was genau soll Christoph Metzelder gemacht haben? Laut Anklage werfen ihm die Ermittler vor, zwischen Anfang Juli 2019 und Anfang September 2019 insgesamt 27 kinderpornografische Fotos und zwei Videos über Whatsapp an insgesamt drei Frauen geschickt zu haben.

Zudem soll Metzelder am 3. September 2019 insgesamt 297 Dateien mit entsprechendem Inhalt auf seinem Smartphone gespeichert haben.

Anwalt von Christoph Metzelder sagt vor Prozessbeginn: „Es geht ihm miserabel“

Seitdem die Vorwürfe bekannt geworden sind, ist der aus Haltern am See im Ruhrgebiet stammende Metzelder untergetaucht. Zu den Vorwürfen schweigt er seit 2019. Seit Bekanntwerden der Vorwürfe sei Christoph Metzelder sozial isoliert, Freunde hätten den Kontakt abgebrochen, sagte Metzelder Anwalt Ulrich Sommer gegenüber RTL.

Das Verfahren „belastet ihn natürlich ungeheuer“, so Sommer. Dem Ex-Nationalspieler gehe es „miserabel“. Metzelder sei in Therapie, aber „natürlich nicht pädophil“, betont der Verteidiger in einem weiteren Interview. Es gehe um Fragen wie Sexualität und den Umgang mit Frauen. Christoph Metzelder sei jedoch „über sich selbst erschrocken“.

Das Medieninteresse an dem Prozess gegen Christoph Metzelder ist groß.

Christoph Metzelder: Zeugin aus Hamburg geriet selbst ins Visier der Ermittler

Spannend ist die Rolle der Hauptbelastungszeugin, die eine Affäre mit Christoph Metzelder gehabt haben soll. Sie soll Interesse an solchen Fotos vorgegaukelt haben, nachdem Metzelder das Gespräch auf sexuelle Fantasien mit Minderjährigen gelenkt habe, berichtet der Tagesspiegel. Er soll ihr daraufhin die Bilder geschickt haben.

Kurz darauf wandte sie sich an einen befreundeten Journalisten, dieser informierte die Polizei und brachte das Verfahren ins Rollen. Gegen die Frau gab es einen Strafbefehl über 1000 Euro, weil sie sich um den Erhalt der Fotos bemüht haben soll. Sie legte Einspruch ein. Solange dieses Verfahren nicht abgeschlossen ist, kann sie die Aussage im Prozess gegen Metzelder verweigern.

Christoph Metzelder: Ex-Fußball-Profi spielte für FC Schalke 04 und Borussia Dortmund

Christoph Metzelder ist am 5. November 1980 in Haltern am See im nördlichen Ruhrgebiet geboren. In seiner Karriere als Fußballprofi wurde er unter anderem mit Borussia Dortmund 2002 Deutscher Meister, spielte für Real Madrid und holte mit dem FC Schalke 04 im Jahr 2011 den DFB-Pokal. Er spielte zuvor für seinen Heimatverein TuS Haltern. Für die Deutsche Fußballnationalmannschaft machte er als Verteidiger 47 Spiele und wurde 2002 mit der Mannschaft Vize-Weltmeister.

Nach seiner Profi-Karriere heuerte Metzelder als TV-Kommentator beim Sport-Sender Sky sowie der ARD an. Anfang 2019 war er zudem als Kandidat für den Posten des Sportdirektors beim FC Schalke 04 im Gespräch. 2006 gründete er die Stiftung „Zukunft Jugend“, die sich für benachteiligte Kinder einsetzt. Für seinen Einsatz gegen Kinderprostitution wurde Metzelder 2017 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Rubriklistenbild: © Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema