Große Rauchentwicklung

Riesen-Brand in NRW: Feuerwehr löst Alarm in Warn-App Nina aus

Ein Feuerwehrmann steht vor einer Lagerhalle bei einem Großbrand in Wenden im Sauerland NRW. Feuer
+
Im Sauerland ist es am Donnerstag zu einem großen Brand in einem Industriebetrieb gekommen.

In NRW ist es am Donnerstag zu einem großen Brand in einem Industriebetrieb gekommen. Die Feuerwehr richtete sich danach an die Bevölkerung.

NRW – Im Sauerland ist es am Donnerstag (4. November) in einem Industriebetrieb zu einem großen Brand gekommen. Das Feuer war laut lokalen Medien im Sitz eines Mobilitätsdienstleisters ausgebrochen. Der Betrieb bietet unter anderem Abschleppdienste und Bergungen an, vermietet zudem Fahrzeuge aller Art.

NRW: Großer Brand im Sauerland – Nina-Warn-App löst Alarm aus

Rund 220 Feuerwehrleute musste laut Informationen der Deutschen Presse-Agentur (DPA) ausrücken, um den Brand in Wenden, im südlichen Teils NRWs, zu bekämpfen. Der Ort befindet sich rund 15 Kilometer nordwestlich von Siegen.

Das Feuer in Wenden (Sauerland) zerstörte ein Gebäude eines Mobilitätsdienstleisters.

Menschen sind bei dem Brand laut ersten Erkenntnissen nicht zu Schaden gekommen, sagte ein Sprecher des Kreises Olpe gegenüber der DPA. Das Feuer hatte starke Rauchentwicklung zur Folge, weshalb die Feuerwehr sogar eine Warnung über die Warn-App Nina auslöste.

NRW: Warn-App Nina löst Alarm wegen Mega-Brand im Sauerland aus

Am Abend machte die Feuerwehr Wenden-Gerlingen darauf aufmerksam, dass durch den Brand Rußpartikel in Gärten getragen worden sein können. „Sollten die besagten Rauchpartikel in Vorgärten aufgefunden werden, können diese eigenständig mit Kehrwerkzeug aufgenommen und dem Müll zugeführt werden“, so die Behörde in einer Mitteilung.

Nach dem Brand hatte die Feuerwehr auf dem nahe gelegenen Fluss Bigge vorsorglich Ölsperren eingerichtet. Die Polizei in Dortmund hatte kurzzeitig zudem geprüft, ob die A4 in der Nähe des Brandorts wegen des Rauchs gesperrt werden sollte. mit dpa-Material