Einsatz im Ruhrgebiet

Gladbeck: Millionen-Schaden nach Brand in Sporthalle – Polizei nennt Ursache

In Gladbeck brennt die Sporthalle Rentfort-Nord.
+
In Gladbeck ist die Sporthalle Rentfort-Nord abgebrannt.

In Gladbeck (Kreis Recklinghausen) ist Mitte Oktober eine große Sporthalle in Flammen aufgegangen. Jetzt hat die Polizei erste Erkenntnisse veröffentlicht.

Update, Montag (18. Oktober), 17 Uhr: Gladbeck – Nach dem Großbrand einer Sporthalle in Gladbeck hat die Polizei nun erste Ermittlungsergebnisse veröffentlicht. Demnach gehen die Ermittler davon aus, dass das Feuer in der Halle in Gladbeck-Rentfort absichtlich gelegt wurde.

StadtGladbeck, NRW
KreisRecklinghausen
VorfallBrand der Sporthalle Rentfort-Nord
Im EinsatzFeuerwehr Gladbeck und Dorsten, THW

Brand in Gladbeck: Feuer in Sporthalle laut Polizei absichtlich gelegt – Millionen-Schaden

Gemeinsam mit einem Brandsachverständigen haben die Ermittler die abgebrannte Halle in Gladbeck am Montag (18. Oktober) erneut untersucht. „Danach steht fest, dass der Brand vorsätzlich gelegt wurde“, teilt die Polizei Recklinghausen am Nachmittag mit.

Das Feuer sei außen gelegt worden und habe dann auf das Innere der Sporthalle übergegriffen. Noch ist unklar, wer den Brand gelegt hat. Die Ermittlungen dazu dauern laut Polizei weiter an. Klar ist jedoch, dass der Schaden in die Millionen geht. Nach Angaben der Polizei liegt er bei rund 7 Millionen Euro.

Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei Recklinghausen unter 0800/2361 111 entgegen.

In Gladbeck ist Mitte Oktober die Sporthalle Rentfort-Nord abgebrannt.

Großbrand im Kreis Recklinghausen: Feuer in Sporthalle in Gladbeck-Rentfort ausgebrochen

Update, Dienstag (12. Oktober), 10.05 Uhr: Der Brand einer Sporthalle in Gladbeck ist gelöscht. Das teilt die Feuerwehr am Morgen mit. Die Sporthalle Rentfort-Nord war in den frühen Morgenstunden in Brand geraten. Der Messzug des Kreises Recklinghausen konnte zuletzt jedoch keine Gefahrstoffe in der Luft messen. Die Warnung der Anwohner vor Rauch wurde daher aufgehoben. Die Feuerwehr hat für Nachlöscharbeiten eine Brandwache an der Halle eingerichtet.

Erstmeldung, Dienstag (12. Oktober), 7.14 Uhr: Die Sporthalle Rentfort-Nord in Gladbeck steht am Dienstag (12. Oktober) komplett in Flammen. Das berichtet die Feuerwehr am frühen Morgen. Anwohner sollten Fenster und Türen geschlossen halten. Der Einsatz dauert an.

Die Feuerwehr ist seit den frühen Morgenstunden an der Sporthalle in Gladbeck (NRW) im Einsatz. Gegen 3 Uhr wurde der Alarm über eine Brandmeldeanlage ausgelöst.

Als die Feuerwehr an der Sporthalle Rentfort-Nord eintraf, brannte das Dach bereits komplett. Der Einsatzleiter gab Vollalarm für das ganze Stadtgebiet, „Die komplette Feuerwehr Gladbeck ist im Einsatz“, heißt es in der Meldung. Mit mehreren Drehleitern und Wasserwerfern wurde der Brand bekämpft (alle News aus dem Ruhrgebiet auf RUHR24 lesen)

Brand in Gladbeck: Feuerwehr gibt „Nina“-Warnung für Anwohner heraus

Außerdem gab die Leitstelle im Kreis Recklinghausen über die App „Nina“ eine Warnung für die Anwohner in Gladbeck heraus. Sie sollten zum Schutz vor dem Brandrauch vorsorglich Fenster und Türen geschlossen halten. Auch Klima- und Lüftungsanlagen sollten abgeschaltet werden.

Gesundheitliche Beeinträchtigungen durch den Rauch könnten nicht ausgeschlossen werden. Nach Angaben der Feuerwehr Gladbeck sind auch der Messzug des Kreises Recklinghausen, der Kreisbrandmeister sowie das THW im Einsatz.

Mehr zum Thema