Blindgänger gefunden

Bombe in Essen erfolgreich entschärft: Sperrung der A42 wird aufgehoben

Der Fund eines Blindgängers legt auch am Donnerstag eine Autobahn im Ruhrgebiet lahm. Diesmal ist die A42 bei Essen betroffen.

Update, Donnerstag (20. Januar), 22.30 Uhr: Essen – Der Blindgänger an der A42 in Essen ist erfolgreich entschärft worden. Das teilt die Stadt Essen soeben mit. Die Sperrungen werden nach und nach aufgehoben.

Blindgänger in Essen gefunden: A42 im Ruhrgebiet gesperrt

Update, Donnerstag (20. Januar), 21.50 Uhr: Weil dort ein Blindgänger entschärft werden muss, ist die A42 zwischen Dortmund und Kamp-Lintfort in Höhe Essen-Nord ab sofort gesperrt.

Erstmeldung, Donnerstag (20. Januar), 19 Uhr: Der Fund einer Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg sorgt am Donnerstag (20. Januar) für eine Sperrung der A42 bei Essen. Die Zehn-Zentner-Bombe wurde bei Bauarbeiten im Stadtteil Vogelheim gefunden und soll noch heute entschärft werden.

Evakuiert wird das Gebiet im Umkreis von 500 Metern um den Fundort in Höhe der Johanneskirchstraße in Essen-Vogelheim. In diesem Bereich liegt auch das Autobahnkreuz Essen-Nord. Erst am Mittwoch musste wegen einer Bombe die A40 bei Essen gesperrt werden.

Am Donnerstagabend soll nun A42, die von Map-Lintfort bis Dortmund führt, für die Entschärfung vorübergehend gesperrt werden. Das teilt die Stadt Essen mit. Wann es so weit ist, ist bislang unklar. Wir berichten weiter.

Rubriklistenbild: © Fabian Sommer, Philipp von Ditfurth/dpa; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema