Polizei findet Verdächtigen

Nach Eskalation bei VfL-Aufstiegsfeier: Flaschen-Werfer identifiziert

Polizei Bochum VfL
+
Nach dem Aufstieg des VfL Bochum randalierten einige Fans vor dem Stadion.

Nach den Ausschreitungen bei einer spontanen Aufstiegsfeier am Stadion des VfL Bochum sucht die Polizei weiter nach Randalierern. Ein Flaschen-Werfer konnte nun identifiziert werden.

Update, Dienstag (26. Oktober), 17 Uhr: Bochum – Das ging schnell: Nur wenige Stunden, nachdem die Polizei ein Foto des Verdächtigen veröffentlicht hatte, ist der Mann identifiziert. Nach Angaben der Polizei handelt es sich um einen 22-Jährigen aus Bochum. Er soll bei der Aufstiegsfeier am Stadion des VfL Bochum eine Flasche auf Polizisten geworfen haben.

Polizei Bochum sucht Randalierer nach VfL-Aufstiegsfeier am Stadion

Erstmeldung, Dienstag (26. Oktober), 14.20 Uhr: Dem VfL Bochum ist am 23. Mai 2021 (Sonntag) der Aufstieg in die Erste Bundesliga gelungen. Doch nicht alle Fans feierten das friedlich. Bei Ausschreitungen am Vonovia Ruhrstadion waren Anhänger des Ruhrgebiets-Klubs unter anderem auf Polizisten losgegangen.

Die Polizei verurteilte später die Versammlung tausender Menschen an der Castroper Straße in Bochum. Es habe zahlreiche Verstöße gegen Corona-Auflagen gegeben, zudem seien Pyrotechnik abgebrannt und Flaschen geworfen worden.

Die Anhänger des VfL Bochum warfen der Polizei später „völliges Versagen“ vor und kritisierten die „Blauäugigkeit der Behörden“. Tatsächlich hatten die Fans ihre Mannschaft bereits eine Woche vor dem Aufstieg mit Pauken und Trompeten zum Auswärtsspiel verabschiedet.

Bochum: Mann soll Flasche auf Polizisten geworfen haben

Dennoch kam es an dem Sonntag im Mai zu unschönen Szenen im Umfeld des Vonovia Ruhrstadions in Bochum. Jetzt sucht die Polizei Bochum nach einem weiteren Randalierer (alle News zur Kriminalität im Ruhrgebiet auf RUHR24).

Dieser soll bei der VfL-Aufstiegsfeier auf dem Kirmesplatz gegen 19.30 Uhr eine Glasflasche auf Bereitschaftspolizisten geworfen haben. Gegen den gezeigten Mann wird wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Landfriedensbruchs sowie versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Polizei Bochum sucht Randalierer vom Kirmesplatz

Weil bislang unklar ist, um wen es sich bei dem Verdächtigen handelt, hat ein Richter nun ein Foto des Mannes veröffentlichen lassen. Eine nähere Beschreibung gibt es nicht. Klar ist nur, dass der Gesuchte während der Tat einen blauen Mundschutz, einen grauen Kapuzenpulli und einen Rucksack getragen habe.

Wer den abgebildeten Mann kennt oder weiß, wo er sich aufhält, soll sich bei der Kripo in Bochum melden: 0234/909 8105 (-4441 außerhalb der Bürozeiten). Alternativ nehmen die Beamten auch Informationen über das Hinweisportal entgegen.