Polizei sucht Verdächtigen

Ruhrgebiet: Mann begrapscht Frau in Sonnenstudio – Fotofahndung

Die Polizei Bochum sucht nach diesem Mann.
+
Die Polizei Bochum sucht nach diesem Mann.

Nach einem sexuellen Übergriff in einem Sonnenstudio in Herne sucht die Polizei Bochum jetzt nach einem Verdächtigen. Ein Detail an ihm ist auffällig.

Herne/Bochum – Ein eigentlich normaler Arbeitstag ist für eine Frau (44) aus Herne (NRW) zum Albtraum geworden: Ein bislang unbekannter Mann bedrängte die Angestellte in einem Sonnenstudio. Jetzt sucht die Polizei Bochum den Tatverdächtigen mit einem Foto.

Polizei Bochum sucht nach Belästigung in Sonnenstudio in Herne nach Verdächtigem

Der Vorfall liegt bereits länger zurück. Dennoch konnten die Ermittler aus Bochum bislang nicht herausfinden, wer die 44-Jährige am 26. November 2019 (Dienstag) in einem Sonnenstudio an der Hauptstraße 251 in Herne-Wanne-Eickel sexuell belästigt hat (alle News aus dem Ruhrgebiet auf RUHR24 lesen).

Zeugen gaben an, dass der Gesuchte das Solarium gegen 19.15 Uhr betreten haben soll. Er soll gesagt haben, dass er „Sonne“ brauche. Als die Mitarbeiterin aus Herne ihn herumgeführt habe, „umarmte er sie unvermittelt, drängte sie in einen Raum und berührte sie unsittlich“, berichtet die Polizei Bochum.

Polizei Bochum: Fotofahndung nach Verdächtigem aus Sonnenstudio in Herne

Laut Fahndung soll er die Frau im Intimbereich gegrapscht und gesagt haben: „Gib mir mal ein paar Minuten Vergnügen!“ Die Frau schrie um Hilfe und wehrte sich gegen den Angreifer.

Der Tatverdächtige ließ dann von ihr ab und flüchtete in unbekannte Richtung aus dem Sonnenstudio. Nach richterlichem Beschluss veröffentlichen die Ermittler jetzt dieses Foto des Verdächtigen:

Die Polizei Bochum sucht diesen Tatverdächtigen.

Übergriff in Sonnenstudio: Verdächtiger hat laut Polizei Bochum „schwankenden Gang“

So wird der Tatverdächtige aus dem Sonnenstudio in Herne beschrieben:

  • Größe: etwa 1,70 Meter
  • Alter: circa 45
  • Kleidung: schwarz
  • Haare: braun
  • Figur: schlank
  • Besonderheiten: stark schwankender Gang

Das Kriminalkommissariat 12 der Polizei Bochum ermittelt in dem Fall. Hinweise zu dem Verdächtigen nehmen die Beamten unter 0234/909 4120 (außerhalb der Bürozeiten: -4441) sowie an jeder Polizeidienststelle entgegen.

Mehr zum Thema