Messerangriff nach Streit

Bochum: Mann am Hauptbahnhof durch Messer verletzt - Täter festgenommen

Bochumer Hauptbahnhof
+
Am Hauptbahnhof in Bochum wurde am Freitag ein Mann durch eine Messerattacke verletzt.

Ein Bochumer wurde am Freitag am Hauptbahnhof durch ein Messer verletzt. Der Tatverdächtige wurde festgenommen.

Bochum – Letzten Freitag (24. Juni) kam es am Bochumer Hauptbahnhof zu einer Messerattacke. Dabei wurde ein 36-jähriger Bochumer verletzt. Der festgenommene Tatverdächtige ist ein 24-Jähriger aus Wietzendorf in Niedersachsen.

Bochum: Tatverdächtiger nach Messerattacke am Hauptbahnhof festgenommen

Gegen 15.10 Uhr griff der mutmaßliche Täter den Bochumer am Hauptbahnhof an. Auslöser für den Messerangriff war ein Streit. Beteiligt war auch die 19 Jahre alte Freundin des Verletzten. Als Hintergrund für den Streit gibt die Polizei Beziehungsprobleme an (mehr News aus dem Ruhrgebiet bei RUHR24).

Der Bochumer wurde nach dem Angriff zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestehe aber keine, so die Polizei. Der Tatverdächtige aus Niedersachsen konnte zunächst fliehen. Er wurde am Freitagabend gefasst. Gegen den 24-Jährigen wurde Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung beantragt, die Ermittlungen dauern an.

Mehr zum Thema