Polizei Münster übernimmt Ermittlungen

Rechte Bilder geteilt: Auch Bielefelder Polizist unter Rassismus-Verdacht

Das Abzeichen der Polizei Bremen ist auf dem Arm eines Polizisten zu sehen.
+
Bielefeld: Wegen Rassismus wird gegen einen Polizisten ermittelt. (Symbolfoto)

In Bielefeld hat ein Hauptkommissar rechte Bilder in einen Chat gepostet. Der Mann wurde von einem Mitglied seiner ehemaligen Dienstgruppe gemeldet. Nun wird gegen den Mann ermittelt.

Bielefeld – Die Rassismus-Skandale innerhalb der Polizeibehörde reißen nicht ab. Nun ist auch die Polizei Bielefeld* betroffen. Ermittelt wird aktuell gegen einen Hauptkommissar, der in der Verkehrsdirektion arbeitet. Nach einer Sensibilisierungsmaßnahme innerhalb der Polizeibehörde, ging eine Beamtin auf ihren Vorgesetzten zu und meldete ihren ehemaligen Dienstleiter.

Unmittelbar wurden die Ermittlungen aufgenommen. Was an den Rassismus-Vorwürfen dran ist und welche Konsequenzen die Situation für den Hauptkommissar aus Bielefeld hat, erfahren Sie bei den Kollegen von owl24.de*. (*Owl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes)