Strecke wieder frei

Bahnchaos an Karneval: Strecke in NRW wieder freigegeben - auch Züge in Dortmund betroffen

Bahnchaos an Karneval: Zwischen Duisburg und Düsseldorf ist eine Bahnstrecke gesperrt.
+
Bahnchaos an Karneval: Zwischen Duisburg und Düsseldorf ist eine Bahnstrecke gesperrt.

Die gesperrte Bahnstrecke zwischen Duisburg und Düsseldorf ist wieder freigegeben. Ausfälle und Verspätungen sind noch möglich. 

  • Die Bahnstrecke zwischen Duisburg und Düsseldorf ist wieder freigegeben.
  • Es kommt auch im Ruhrgebiet zu Verzögerungen von bis zu 40 Minuten. 
  • Auch Ausfälle von Haltestellen sind möglich. 

Update, Sonntag (23. Februar), 16.28 Uhr: Wie die Deutsche Bahn via Twitter mitteilt, ist die Strecke zwischen Düsseldorf und Duisburg wieder freigegeben. Fernverkehrszüge können wieder die geplante Route befahren. Als Folge der Sperrung kann es aber noch zu Haltausfällen und Verspätungen kommen. Die Deutsche Bahn empfiehlt weiterhin, die Verbindung vor Reiseantritt zu prüfen. 

Update, Sonntag (23. Februar), 14 Uhr: Die Deutsche Bahn berichtet gegen 14 Uhr, dass die Streckensperrung noch bis in die Abendstunden dauern soll. Die Bahnstrecke zwischen Duisburg und Düsseldorf bleibt dicht. Die Züge fahren Umleitungen. 

Update, Sonntag (23. Februar), 13.10 Uhr: Wie die Deutsche Bahn via Twitter berichtet ist die Strecke zwischen Duisburg und Düsseldorf tatsächlich witterungsbedingt gesperrt. Ein Kran, der ein Gleisnähe steht, droht wegen des anhaltenden Sturms zu stürzen. 

Die aktuellen Verspätungen der umgeleiteten Züge belaufen sich auf bis zu 50 Minuten. Die Bahn empfiehlt, heute ausreichend Zeit für eine Zugreise einzuplanen. Die Störung soll noch heute (23. Februar) behoben werden.

Erstmeldung, Sonntag (23. Februar): 

NRW - Eine Bahnstrecke zwischen Duisburg und Düsseldorf ist derzeit komplett gesperrt, wie die Deutsche Bahn via Twitter berichtet. Einzelne Züge auf Strecken zwischen Köln, Dortmund und Oberhausen werden mit Halt in Wuppertal umgeleitet. Auch kurzfristige Ausfälle oder Teilausfälle von Zügen sind derzeit möglich. 

Verzögerungen von bis zu 40 Minuten: Streckensperrung in NRW 

Zu den genauen Gründen der Sperrung ist bisher noch nichts bekannt. Aufgrund des aktuell herrschenden Unwetters könnte es sich um technische Störungen oder Gegenstände auf der Fahrbahn handeln. Besonders ärgerlich dürfte die Sperrung für Jecken und Karnevalisten rund um Düsseldorf sein, die auch einen Tag vor Rosenmontag in ihren Kostümen feiern wollen.

Auch, wann die Streckensperrung zwischen Duisburg und Düsseldorf voraussichtlich wieder behoben werden kann, ist bisher unklar. 

Weitere Strecken in NRW gesperrt: Dortmund betroffen

Laut der Deutschen Bahn müssen sich Reisende auf eine Verzögerung von 30 bis 40 Minuten einstellen. Die Haltestellen in Düsseldorf, Duisburg und Oberhausen könnten aufgrund der Umleitung über Wuppertal kurzfristig entfallen. Wegen der Sperrung könnte außerdem der Halt am Düsseldorf Flughafen entfallen. 

Die Deutsche Bahn empfiehlt, die aktuellen Reiseverbindungen vor dem Einstieg in den Zug noch vor Ort oder online zur überprüfen. Denn aufgrund der ungemütlichen Wetterlage gibt es derzeit auf mehreren Bahnstrecken Probleme: Zwischen Dortmund und Hagen kommt es wegen einem Baum auf der Strecke zu einem Teilausfall. Reisende des RE4 und der S5 sind davon betroffen. 

Streckensperrung NRW: Route zwischen Dortmund Essen nicht befahrbar

Auch zwischen Essen und Dortmund ist eine Strecke zurzeit planmäßig gesperrt: Bauarbeiten haben ein Wochenende lang Auswirkungen auf den Regional- und Fernverkehr. Bahnnutzer müssen sich deshalb auf einige Fahrplanänderungen einstellen.

Wir berichten weiter. 

Mehr zum Thema