A3: Auto kracht an Grenze zu den Niederlanden in Reisebus - mehrere Verletzte

Razzia in Dorsten. Symbolbild: dpa
+
Razzia in Dorsten. Symbolbild: dpa

Bei einem Unfall auf der A3 nahe der niederländischen Grenze ist ein Auto mit einem Reisebus kollidiert. Mehrere Menschen wurden verletzt. Wie die Polizei am Nachmittag bereichtet, ist ein Auto gegen 14.30 Uhr bei Elten auf der A3 aus ungeklärter Ursache mit einem Reisebus zusammengeprallt. A3 gesperrt - Hubschrauber im Einsatz Mehrere Menschen sollen verletzt [...]Weiterlesen

Bei einem Unfall auf der A3 nahe der niederländischen Grenze ist ein Auto mit einem Reisebus kollidiert. Mehrere Menschen wurden verletzt.

Wie die Polizei am Nachmittag bereichtet, ist ein Auto gegen 14.30 Uhr bei Elten auf der A3 aus ungeklärter Ursache mit einem Reisebus zusammengeprallt.

A3 gesperrt - Hubschrauber im Einsatz

Mehrere Menschen sollen verletzt worden sein. Der Fahrer des Autos sei eingeklemmt und werde zur Zeit durch die Feuerwehr befreit, berichten die Beamten.

Im Juni gab es an einem Tag gleich zwei Unfälle mit Schulbussen. Auch dabei wurden viele Menschen verletzt - darunter viele Kinder.

+++Autofahrer rast durch Gartenzaun und kracht in ein Haus – schwangere Frau verletzt+++

Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz. Die A3 in Richtung Arnheim (NL) ist derzeit gesperrt.

Polizei und Rettungsdienst bitten die Autofahrer, eine Rettungsgasse zu bilden.

Wir berichten weiter.

Zuletzt hatte eine Hochzeitsgesellschaft auf der A3 für Aufsehen gesorgt: Sie blockierten den Verkehr für Fotos.