Schwerverletzter nach Unfall in Arnsberg ins Krankenhaus Dortmund geflogen

+
Nach einem Unfall in Arnsberg flog ein Rettungshubschrauber einen Schwerverletzten nach Dortmund. Foto: picturealliance/ADAC SE

In Arnsberg hat ein 51-Jähriger die Kontrolle über sein Auto verloren. Ein Rettungshubschrauber flog den schwerverletzten Fahrer nach Dortmund. Hier mehr.

In Arnsberg ist es zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Der eingesetzte Rettungshubschrauber steuerte ein Krankenhaus in Dortmund an.

  • In Arnsberg hat ein 51-Jähriger die Kontrolle über sein Auto verloren und sich mehrfach überschlagen.
  • Ein Rettungshubschrauber flog den Fahrer ins Krankenhaus nach Dortmund.
  • Die Polizei hat den Unfallwagen sichergestellt.

Arnsberg: Zwei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall - Rettungshubschrauber fliegt nach Dortmund

Der 51-jährige Fahrer eines Pkw befuhr die L735 (Im Seufzertal) aus Arnsberg kommend in Fahrtrichtung Wennigloh. In einer scharfen Rechtskurve kurz hinter dem Schützenheim verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug, schleuderte auf eine angrenzende Wiese und überschlug sich dort.

Dort kam das Fahrzeug auf der Seite liegend zum Stillstand. Die beiden aus Arnsberg stammenden Insassen wurden schwer verletzt.

Rettungshubschrauber bringt Schwerverletzten nach Unfall in Arnsberg nach Dortmund

Der Fahrer verletzte sich bei dem Unfall so schwer, dass er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Dortmund geflogen werden musste. Etwas mehr Glück im Unglück hatte der Beifahrer.

Auch in Schwerte war am Wochenende ein Rettungshubschrauber nach einem Pkw-Unfall im Einsatz. Bei dem Aufprall verletzten sich insgesamt drei Personen, zwei davon schwer.

Unfall in Arnsberg: Technische Probleme als Ursache nicht ausgeschlossen

Am Unfallwagen entstand ein Sachschaden, der sich insgesamt auf circa 8000 Euro beläuft. Den wird der 52-jährige Fahrer aber ohnehin so schnell nicht wiedersehen. Denn die Polizei hat das Fahrzeug sichergestellt.

Der Grund: Technische Probleme können als Ursache für den Unfall nicht ausgeschlossen werden.

In Dortmund Huckarde hat ein Betrunkener einen heftigen Unfall verursacht: Der Sachschaden liegt bei 50.000 Euro.