Bauarbeiten auf Autobahn

A46-Baustelle in NRW könnte ab Montag für Mega-Staus auf der Autobahn sorgen

Die A46 wird kommende Woche zur Baustelle. Darauf müssen sich Verkehrsteilnehmer einstellen.

NRW – Auf den Autobahnen in NRW wird weiter fleißig gebaut und saniert. Während auf der A43 im Ruhrgebiet eine ganze Autobahn nach und nach sechsspurig ausgebaut wird und dafür einige Sperrungen nötig sind, wird auch auf der A46 angepackt. Ab Montag (25. April) müssen sich Autofahrer auf Verkehrsbehinderungen einstellen.

AutobahnA46
BundeslandNRW
Länge156,5 Kilometer

Baustelle auf A46: Autobahn zwischen Bestwig und Meschede wird saniert

So teilt die Autobahn Westfalen mit, dass ab Montag beide Fahrtrichtungen der A46 zwischen den Anschlussstellen Bestwig und Meschede saniert werden. Neuer Asphalt soll aufgetragen werden – das könnte für Staus und Verkehrsprobleme sorgen.

Bereits während der Einrichtung der Baustelle stünde den Verkehrsteilnehmern ab Montag bis zum darauffolgenden Montag (2. Mai) in Fahrtrichtung Brilon nur einer von zwei Fahrstreifen zur Verfügung, teilt die Autobahn Westfalen mit

Um zunächst die Fahrbahn in Richtung Hamm im Ruhrgebiet und später jene in Richtung Brilon zu sanieren, wird in der Zeit vom 2. Mai bis zum Ende der Maßnahme im Jahr 2024 jeweils in den Monaten von April bis November in beiden Fahrtrichtungen nur ein Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt auf Höhe der Baustelle 80 km/h.

A46 bei Meschede wird für Baustelle teils gesperrt: Nur ein Fahrstreifen für Autofahrer frei

Weiter heißt es, dass die Beeinträchtigung der Anschlussstellen Bestwig und Meschede während der Bauzeit auf das unbedingt notwendige Maß begrenzt werden soll. So soll der Umleitungsverkehr in den betroffenen Straßen im Bereich der Stadt Meschede beziehungsweise der Gemeinde Bestwig möglichst geringgehalten werden.

Grund für die Maßnahmen seien Asphaltarbeiten. Dabei soll auch ein besonderer Asphalt – sogenannter Niedrigtemperaturasphalt – erstmalig aufgetragen werden.

Die A46 wird zwischen Meschede und Bestwig zur Baustelle.

A46 bekommt besonderen Asphalt – Baustelle ist dafür nötig

Durch die Absenkung der Asphalttemperatur beim Einbau in Verbindung mit dem Einsatz von Absaugeinrichtungen am Straßenfertiger sollen im Rahmen dieses Pilotprojekts Dämpfe und Aerosole aus der heißen Verarbeitung des Baumaterials reduziert werden.

Rubriklistenbild: © Odd Andersen/AFP

Mehr zum Thema